Zahlreiche Überraschungen zum 14 . BRANDENBURG - TAG in Spremberg

Zahlreiche Überraschungen zum 14 . BRANDENBURG - TAG in Spremberg

Spremberger Gewerbetreibende und Vereine bieten zahlreiche Überraschungen auf dem BRANDENBURG-TAG

Unter dem Motto "Die Perle der Lausitz" findet am 5. und 6. Juli der 14. BRANDENBURG-TAG statt. Die Gäste des 14. Landesfestes erwartet ein vielfältiges, buntes und abwechslungsreiches Programm.

Ca. 70 Unternehmen, der City Werbering Spremberg e. V., ca. 50 Vereine und bis zu 20 Institutionen präsentieren ihre Stadt Spremberg auf dem Landesfest mit einem einzigartigen Programm aus Traditionellem, Historischem und Zukunftsweisendem.

"Sich Zeit nehmen ..."

Uhrmacher Carsten Handrick, Mitglied des City Werberings Spremberg e. V. und Inhaber des Uhrenund Schmuck-Geschäftes in der Langen Straße, empfängt die Gäste mit einer Präsentation historischer Zeitmessgeräte vor und in seinem Ladengeschäft. Uhrmacherhandwerk zum Anfassen: Im wahrsten Sinne des Wortes können Kinder und Erwachsene eine ca. 2,5 Meter hohe Turmuhr bestaunen. Die Uhrenausstellung umfasst weiterhin eine Weltzeituhr, Armband- Taschen- und Pendeluhren, sowie eine umfangreiche Weckersammlung aus vergangenen Zeiten. Ein Gespräch mit dem Fachmann über die Geschichte der Zeitmessung, vielleicht auch über die selbst mitgebrachte Uhr lohnt sich auf jeden Fall.

"Apothekenhistorie zum Anfassen und Staunen ..."

Die Stadt Apotheke Spremberg präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Apothekenmuseum Cottbus und der Landesapothekerkammer Brandenburg historische Apothekengefäße und Apparaturen. Apotheker Lohmeier und seine Mitarbeiterinnen erklären u. a. die Funktionsweise der Tablettenpresse sowie die Ausstattung zum Gießen von Zäpfchen. Die Arzneipflanzen aus der umfangreichen Sammlung der Apotheke sind besonders schön anzusehen und bieten viel Wissenswertes über die Wirkungsweise der Natur. Mutige dürfen auch die "süßen" Tabletten kosten und wer sich für die Berufsbilder in der Apotheke interessiert, findet hier genau die richtige und authentische Beratung.

"Im Walde von Spremberg, da lebte einst ein Räuber ..."

Vor dem Reisebüro HOLIDAY LAND | MEISEL-REISEN in der Langen Straße treffen die Besucher auf Vertreter aus längst vergangenen Zeiten. Der Räuberhauptmann Lauermann alias Frank Meisel mit seinen Räubern und Räuberinnen vom MC Spremberg e. V. empfangen die Gäste am großen Räuberstammtisch. Manch skurrile Geschichte, fröhliche Moritaten, teuflische Leckerbissen sowie Räubermutproben wie Hufeisenwerfen und Nagelschlagen erfreuen die kleinen und großen Gäste des Landesfestes.

"Talente entdecken und fördern ..."

Das Mehrgenerationenzentrum "Bergschlösschen" der Stiftung SPI ist mit seinem besonderen Programm für Kinder und Familien auf dem Festplatz an der Georgenstraße präsent. "Der BRANDENBURG-TAG" ist für uns Anlass unsere Arbeit einem breiten Publikum vorzustellen. Mit einer Bastelstraße, Hüpfburgen und vielen Spielaktionen – nicht nur für Kinder – empfangen wir gern die Gäste aus dem ganzen Land", so die Leiterin des Mehrgenerationszentrums "Bergschlösschen" Spremberg und Standortleiterin der Stiftung SPI für den Landkreis Spree-Neiße, Birgit Kamenz. Die Rapper des "Bergschlösschens" mit ihren eigenen Songs und die Kindertanzgruppen sind auf verschiedenen Bühnen zu erleben. Ein Zeichen gegen Intoleranz, Extremismus und Rassismus können Besucher auf einer 25 Meter langen Graffitiwand auf dem "Marktplatz: Graffiti trifft Politik" setzen. Der Gemeinschaftsstand des Ministeriums der Finanzen, des Toleranten Brandenburgs, des Brandenburgischen Landesbetriebes für Liegenschaften und Bauen und der Stiftung SPI zeigt ein Programm aus Infotainment und Mitmachaktionen. Am 5. und 6. Juli 2014 treffen sich Tausende anlässlich des 14. Landesfestes in der "Perle der Lausitz" in Spremberg. Gefeiert wird in vier Festbereichen. Auf neun Bühnen und drei Podien bieten die Radiosender des Landes Musik, Shows, Enter- und Infotainment für jeden Geschmack und jede Altersgruppe.

Weiterführende Informationen und den aktuellen Stand des Programms finden Sie im Internet unter www.landesfest.de.

Quelle: Projektleitung BRANDENBURG-TAG 2014