Chef der Cottbusverkehr GmbH wechselt nach Braunschweig

Geschäftsführer der Cottbusverkehr GmbH, Jörg Reincke, verlässt das Unternehmen

Der Geschäftsführer der Cottbusverkehr GmbH, Jörg Reincke, verlässt das Unternehmen Ende August 2014, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. "Nach über vier Jahren bei Cottbusverkehr habe ich mich nun entschlossen, neue Aufgaben anzunehmen", erklärte Jörg Reincke. Ab 1. September 2014 wird Reincke die Verkehrsbetriebe in Braunschweig leiten. "Ich danke meinen Kolleginnen und Kollegen für viele spannende Jahre, in denen ich als Geschäftsführer immer das Gefühl hatte, dass wir ein Team sind. Cottbus ist für mich eine tolle Stadt."

"Wir bedauern Jörg Reinckes Abschied sehr und wünschen ihm allen erdenklichen Erfolg für die kommenden Aufgaben", sagte Marietta Tzschoppe, Aufsichtsratsvorsitzende von Cottbusverkehr. "Wir haben im Verlauf der letzten Jahre und bei der Modernisierung des städtischen Betriebes sehr gut zusammengearbeitet. Unsere Verkehrsbetriebe sind nun hervorragend aufgestellt. Jörg Reincke ist ein ausgewiesener Straßenbahn- und ÖPNV-Spezialist, der Cottbusverkehr überaus erfolgreich geführt und weiterentwickelt hat. Wir danken Jörg Reincke für Ideen, Tatkraft und Innovationen. Der Aufsichtsrat wird sich direkt nach der Kommunalwahl mit dem Verfahren der Neubesetzung der Geschäftsführung zum 1. September 2014 beschäftigen."

Seit Mitte 2010 ist der gebürtige Rostocker Jörg Reincke Geschäftsführer der Cottbusverkehr GmbH. Er setzte sich damals in einem planmäßigen Ausschreibungsverfahren durch. Braunschweig hat 250.000 Einwohner und einen mehr als doppelt so großen Verkehrsbetrieb. Eine international agierende Personalagentur ist auf den erfolgreichen Manager in Cottbus aufmerksam geworden.

Quelle: PM der Stadt Cottbus