BMVW- Oberlausitz: BUT- Konzept geht nicht auf

Konzept der Bautzener Unternehmertage (BUT) geht nicht auf so der BMVW- Oberlausitz

MiTag- Mittelstandstag Oberlausitz wird nicht mehr unter dem Dach der Bautzener Unternehmertage organisiert

Nach dem Bürgermeister Michael Böhmer einseitig die Realisierung des im langen Ringen entstandenen neuen Konzepts der Bautzener Unternehmertage (BUT) mit der 3-Teilung: Empfang, MiTag- Mittelstandstag Oberlausitz und Berufemarkt ab 2015 aufgekündigt hatte, zieht der BMVW- Oberlausitz die Schlussfolgerung, den 14. MiTag am 18.09.2014 mit seinen Partnern nicht mehr unter dem Dach der Bautzener Unternehmertage zu organisieren, auch wenn die aktuellen Flyer das noch nicht verdeutlichen.

"Während die Stadt Bautzen sich ausschließlich auf Bautzen konzentrieren will, war unser Interesse immer ein Unternehmertreffen für die gesamte Oberlausitz, unter der Einbeziehung von Dresden gewollt." erklärte dazu BVMW-Oberlausitz Geschäftsführer Wilfried Rosenberg.

Vorausgegangen war die Kritik des BVMW-Oberlausitz über eine ungenügende wachstumsfördernde Kommunikation und eine visionslose Sparpolitik der Stadt Bautzen ("Mittelstand Aktuell"- April 2014), die zwar nichts mit den BUT zu tun hat, aber offensichtlich zur Aufkündigung der BUT- Zusammenarbeit führte.

"Wir haben 2013 unseren traditionellen Mittelstandstag Oberlausitz mit in das BUT- Konzept eingebracht. Wenn das dort nicht mehr gewollt ist, machen wir den zukünftig wieder in der 1. Jahreshälfte als Treffpunkt wichtiger Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Politik", wird durch W. Rosenberg die zukünftige Richtung fixiert.

Der Programmbeirat wird das am 26.06.204 beraten. Die Stadt Bautzen hat den Unternehmerempfang am 17.09.2014 ins Burgtheater verlegt und verdeutlicht so, dass eine Einheit unter dem Dach der BUT eigentlich nicht gewollt ist.

In das neue BUT- Konzept ist 2012/13 viel Kraft, auch vom BVMW-Oberlausitz, investiert wurden, um in Bautzen eine einzigartige gemeinsame Veranstaltung von verschiedensten Partnern zu organisieren. Es sollte am Standort Bautzen etwas im Interesse der Vernetzung der Wirtschaftsregion Oberlausitz/ Dresden initiiert werden. In einem Netzwerk können bestimmte Synergien erzeugt werden, aber jeder darf aussprechen, was er für richtig hält. Disziplinierungsversuche, wie das gerade die Stadt Bautzen versucht, sind Ausdruck des mangelnden Verständnisses für eine frucht-bringende Zusammenarbeit, zumal die BVMW- Kritik nicht neu ist.

Der BUT- Versuch war ein Schritt in die richtige Richtung und vielleicht wird sich Bautzen wieder an die Zeiten der Auszeichnung als "Mittelstandsfreundliche Gemeinde der Oberlausitz" erinnern und zu gegebener Zeit erneut als Partner des Mittelstandstags präsent sein. Der BVMW-Oberlausitz würde das sehr begrüßen.

Quelle: mittelstand-oberlausitz.com