DGB Lausitzkonferenz 2014 in Niesky

DGB Lausitzkonferenz 2014 am 12. Juni im Bürgerhaus Niesky

Die Lausitz – Land der Wölfe oder Industrieregion mit Zukunft?

DGB Lausitzkonferenz in Niesky Dieser Frage wollen wir bei der diesjährigen DGB-Lausitzkonferenz auf den Grund gehen. Die Lausitz gilt als besonders vom Transformationsprozess gezeichnete, strukturschwache Region, in der die Auswirkungen des demografischen Wandels direkt zu spüren sind. Es geht darum zu klären, wie der Angleichung der Lebensverhältnisse, der Gewährleistung einer attraktiven Öffentlichen Daseinsvorsorge und der wirtschaftlichen Entwicklung der Region gleichermaßen Rechnung getragen werden kann.

In einem ersten Themenblock werden die Perspektiven Ostdeutschlands bis 2020 aus Sicht der Bundesregierung und die potenzielle Entwicklung der Industrie- und Wirtschaftsregion Lausitz vorgestellt und im Anschluss mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften diskutiert. Ein zweiter Themenblock widmet sich der Frage, ob gute Arbeit in der Wirtschaftsförderung ein Weg ist, die Zukunft der Lausitz zu gestalten, und welche Möglichkeiten der Förderung des ländlichen Raumes bestehen. Hierzu werden Landtagsabgeordnete der demokratischen Parteien Stellung beziehen, denn Tatsache ist: Sachsen ist das einzige ostdeutsche Bundesland, das die Wirtschaftsförderung nicht an Kriterien guter Arbeit koppelt. Kann Sachsen hierbei etwas von Brandenburg lernen? Wir freuen uns auf eine anregende Veranstaltung und laden Euch/Sie herzlich ein, sich in die Diskussion aktiv einzubringen.

Das Veranstaltungsprogramm und Anmeldung zur DGB Lausitzkonferenz 2014 (PDF) kann hier heruntergeladen werden.

Quelle: PM IG Metall Cottbus / Südbrandenburg