Lausitzer Landräte besuchen Weltleitmesse IFAT in München

Christian Heinrich-Jaschinski und Siegurd Heinze auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft IFAT

OSL-Landrat Siegurd Heinze (li.) und Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (re.) im Gespräch mit regionalen Ausstellern auf der IFAT in München - hier am Messestand von Heiko Zemmler (M.), Geschäftsführer der Zemmler Siebanlagen GmbH in Großräschen. Rund 3.000 internationale Aussteller präsentierten in den vergangenen Tagen auf der Messe München im Rahmen der IFAT - der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft - aktuelle Produkte, Dienstleistungen und Innovationen aus dem Bereich Entsorgung. Zu den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern zählten auch Oberspreewald-Lausitz-Landrat Siegurd Heinze und Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.

Während ihres Kurzbesuchs am 8. Mai informierten sie sich unter anderem über aktuelle Ansätze und Möglichkeiten der Wiederverwertung von Rohstoffen, die damit verbundene Sicherung einer nachhaltigen Umwelt- und Lebensqualität und führten Gespräche mit den Ausstellern.

Neben zahlreichen internationalen Teilnehmern waren auch mehrere Unternehmen aus den Landkreisen selbst mit Ständen vor Ort. Zu den Anwesenden zählten unter anderem die PREDL GmbH Bönitz, Remondis AG & Co. KG (Großräschen), Zemmler Siebanlagen GmbH (Großräschen) sowie die Fränkische Rohrwerke Gebrüder Kirchner GmbH & CO.KG (Lauchhammer): "Wir sind erfreut darüber, dass die Unternehmen aus der Region die Chance nutzen, sich und ihre Angebote aus dem Entsorgungsbereich vor Ort vor einem internationalen Publikum zu präsentieren. Nirgendwo sonst besteht die Möglichkeit, sich so intensiv und umfassend über die Innovationen und zahlreichen Möglichkeiten im Bereich der Abfallwirtschaft und Abfalltechnik zu informieren", erklärten Heinze und Heinrich-Jaschinski übereinstimmend nach ihrem Besuch.

Foto Pressestelle OSL: OSL-Landrat Siegurd Heinze (li.) und Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (re.) im Gespräch mit regionalen Ausstellern auf der IFAT in München - hier am Messestand von Heiko Zemmler (M.), Geschäftsführer der Zemmler Siebanlagen GmbH in Großräschen.

Quelle: Pressestelle des Landkreis Elbe-Elster