Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau auf der ILA 2014

Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau auf der ILA 2014

ILA 2014 präsentiert Unternehmen der Luftfahrtbranche des Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Wildau

Das Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau begrüßt auch in diesem Jahr wieder interessierte Besucher auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA im Messezentrum auf dem "Berlin ExpoCenter Airport" in Schönefeld (Selchow). Seit der Gründung im Jahre 2003 hat sich das Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau zum größten kompakten Technologiestandort in Brandenburg entwickelt. Rund 60 Hightech-Unternehmen mit ca. 500 Beschäftigten arbeiten derzeit hier.
Insbesondere Unternehmen der Luftfahrtbranche, unter ihnen die AneCom AeroTest GmbH, die FTI Group, die FTT GmbH, die AC&S GmbH, die QPAC GmbH, die Lia-Tech GmbH, die Reiner Stemme UA-Systems GmbH oder die Fraunhofer-Einrichtung PYCO haben ideale Ansiedlungsbedingungen gefunden.

Das Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau gehört zu den Innovationsstandorten in der Region Berlin-Brandenburg und ist bekannt für Testing und Simulationsabläufe. Aus diesem Grund führt die ILA Technical Tour am 21. Mai 2014 wieder nach Wildau. Stationen sind die AneCom AeroTest GmbH, die Fraunhofer-Einrichtung für Polymermaterialien und Composite PYCO, die Lia-Tec GmbH und die TRAINICO GmbH.

Ein zentraler Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg der ansässigen Unternehmen sind gut ausgebildete Fachkräfte. Im Mittelpunkt der Messeaktivitäten des Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Wildau stehen deshalb zwei Veranstaltungen zum Thema "Fachkräftegewinnung". Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe "Young Professionals Aerospace" wird am 22. Mai 2014 auf dem Messestand fortgesetzt. Studenten und Studentinnen aus dem Bereich der Luftfahrt haben an diesem Tag die Möglichkeit, mit dem europäischen Verband der Luft- und Raumfahrtstudenten EUROAVIA sowie Unternehmensvertretern der Luftfahrtbranche in direkten Kontakt zu treten. Außerdem wird das Berufsorientierungsprojekt "START 2 FLY" vorgestellt. Schüler und Schülerinnen, die sich im Rahmen des Projekts mit unterschiedlichen Berufen in der Luft- und Raumfahrt bekannt gemacht haben, geben am 23. Mai 2014 gemeinsam mit den Projektträgern einen Überblick über ihre Erfahrungen.

Auf dem Programm steht ferner der Empfang aller im Zentrum für Luft- und Raumfahrt und im Technologie- und Gründerzentrum in Wildau niedergelassenen Unternehmen am 23. Mai 2014 durch den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH, Gerhard Janßen.

Sie finden uns vom 20. bis 25. Mai 2014 in Kooperation mit dem Landkreis Dahme-Spreewald und der Technischen Hochschule Wildau in Halle 3, Stand 3451.

Veranstaltungen auf einen Blick

  • 21.05.2014, 13:00 - 16:00 Uhr Technical Tour im Zentrum für Luft- und Raumfahrt Wildau
  • 22.05.2014, 15:00 - 16:00 Uhr "Young Professionals Aerospace", Halle 3, Stand 3451
  • 23.05.2014, 11:00 - 12:00 Uhr "START 2 FLY", Halle 3, Stand 3451
  • 23.05.2014, 13:00 - 14:00 Uhr Mieterempfang ZLR & TGZ Wildau, Halle 3, Stand 3451

Quelle: PM des Landkreises Dahme-Spreewald