Förderbescheid für Verein Krabatmühle Schwarzkollm e.V.

Übergabe eines Förderbescheides an den Verein Krabatmühle Schwarzkollm e.V.

Staatssekretär Fiedler: "Die Krabatmühle wird durch die Einbeziehung der Sorbischen Kultur noch attraktiver für Einheimische und Touristen"

Heute überreichte Staatssekretär Hartmut Fiedler einen Förderbescheid über 388.000 Euro an den Verein Krabatmühle Schwarzkollm e.V. Die Fördermittel dienen der Errichtung weiterer Sitzflächen im Innenhof des Gebäude-Ensembles und sollen für den Wiederaufbau des Fachwerkhauses "Dubringer Wohnhaus" in regionaltypischer Bauweise verwendet werden. Darin soll eine Schauwerkstatt für sorbisches Handwerk und Brauchtum entstehen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 518.000 Euro.

"Rund um die Sagenfigur Krabat ist in kurzer Zeit eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur entstanden, die gestärkt werden soll. Sorbische Kultur und Brauchtum gehören untrennbar zur Krabatfigur dazu und steigern die Attraktivität für Touristen und Einheimische", betonte Staatssekretär Fiedler.

Das Areal umfasst mehrere nach historischem Vorbild errichtete Gebäude, die sich um einen großen Innenhof gruppieren. Dem Besucher soll in der Anlage die Geschichte rund um die Sagenfigur Krabat und das sorbisch ländliche Leben vermittelt werden.

Das "Dubringer Wohnhaus" soll als Schauwerkstatt "Juri Brezan Haus" für sorbisches Handwerk einer touristischen Nutzung zugeführt werden. Gezeigt werden sollen die Wandwerke, Korbflechterei, Töpferei und Weberei. Außerdem soll ein Informationsraum zu den Buchautoren Brezan /Preußler sowie ein Ausstellungs- und Erlebnisbereich rund um die sorbische Tracht entstehen.

SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr