Jahresauftakt der Berufsgärtner in Königs Wusterhausen

Jahresauftakt ist der Start in die Beet- und Balkonpflanzensaison

Staatssekretärinnen küren LuLu zur "Pflanze des Jahres 2014 in Berlin und Brandenburg"

Königs Wusterhausen - Der traditionelle Jahresauftakt der Berufsgärtner ist der Start in die Beet- und Balkonpflanzensaison mit der Kür der "Pflanze des Jahres 2014 in Berlin und Brandenburg". Die wird am kommenden Mittwoch (23. April) auf Initiative des Gartenbauverbands Berlin-Brandenburg e.V. von Gärtnermeister Manfred Genz in Königs Wusterhausen präsentiert und auf LuLu getauft, die Kurzform für Lustige Luise. Taufpartnerinnen sind Brandenburgs Agrarstaatssekretärin Kathrin Schneider und die in Berlin für Verbraucherthemen zuständige Staatssekretärin Sabine Töpfer-Kataw. Ihre Teilnahme haben auch der Vize-Landrat Carl-Heinz Klingmüller und Bürgermeister Lutz Franzke zugesagt.

Bei der Namenswahl Lustige Luise - kurz LuLu - haben die Gärtner sicher an die berühmte Königin Luise gedacht. Es ist eine orangefarbene Knollenbegonie mit kompaktem leicht überhängendem Wuchs. Sie eignet sich für Balkonkästen, aber auch besonders als Ampelpflanze. Die Begonien der Belina-Serie (Firma Volmary) sind eine neue Serie edler Knollenbegonien, die durch einen gleichmäßigen, dichten Wuchs und durch mittelgroße, gefüllte Blüten besticht. Angeboten werden die Farbsorten ´Apricot Blush´, ´Creme´, ´Lemon´ und ´Orange´. Letztere haben die Gärtner ausgewählt.

Die familiengeführte Gärtnerei Genz kann auf eine 116-jährige Tradition zurückblicken. Am 4. April 1898 wurde die Gärtnerei von Wilhelm Genz auf dem Gelände des heutigen Bahnhofshotels in Königs Wusterhausen gegründet. 1912 erwarb der Urgroßvater des jetzigen Firmeninhabers Manfred Genz das Grundstück in der Storkower Straße 4. Er war es auch, der die inzwischen haushohe Magnolie vor dem Geschäft pflanzte. Heute gibt es hier 750 Quadratmeter Verkaufsfläche. Auf einer Gewächshausfläche von 1.600 Quadratmetern werden vor allem Frühjahrsblüher, Beet- und Balkonpflanzen, Sommerschnittblumen und Herbstzaubersortimente ohne lange Transportwege produziert. Floristik, florale Dekorationen, saisonale Bepflanzung von Gefäßen und Balkonkästen sowie der Fleurop-Blumendienst gehören zum Angebot. Auf Landesgartenschauen zeigt Floristikmeisterin Monika Genz immer wieder Proben ihres Könnens.

Internet: www.gartenbau-bb.de

Quelle: Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg