10 Jahre EU-Beitritt Polens

10 Jahre EU-Beitritt Polens

Görlitzer und Zgorzelecer feiern am 1. Mai 10 Jahre EU-Beitritt Polens

Görlitzer und Zgorzelecer können sich gewiss noch an den 1. Mai vor zehn Jahren erinnern. Tausende Europastädter feierten damals die Aufnahme Polens in die Europäische Union. Sie erlebten gemeinsam den historischen Moment der EU-Erweiterung um Mitternacht auf der Stadtbrücke oder trafen sich dort einige Stunden später zum gemeinsamen Europafrühstück. Gäste aus den Görlitzer Partnerstädten Molfetta (Italien), Amiens (Frankreich), Nový Jičín (Tschechien) und Wiesbaden sowie auch aus den Zipfelorten List auf Sylt und Oberstdorf waren mit dabei.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums wird es am 1. Mai 2014 erneut ein großes Fest geben, organisiert durch das Dom Kultury Zgorzelec in Zusammenarbeit mit der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, zu dem alle Einwohnerinnen und Einwohner der Europastadt Görlitz/Zgorzelec und ihre Gäste herzlich willkommen sind.
Festlicher Auftakt wird um 14:00 Uhr das Anschneiden einer riesengroßen Torte durch die Stadtoberhäupter von Görlitz und Zgorzelec auf der Altstadtbrücke sein. Nach der offiziellen Eröffnung formiert sich ein bunter Umzug, der als "Parade der Freude" in Begleitung von Straßentheaterkünstlern und Musikern durch die Straßen von Zgorzelec Richtung Stadtbrücke ziehen wird. Hier auf der Neißewiese vor dem Dom Kultury findet ab 15:30 Uhr das eigentliche Fest - das Mai-Picknick statt. Mit abwechslungsreichem Bühnenprogramm, vielen Konzerten, Wettbewerben, Präsentationen und gastronomischer Versorgung wird bis ca. 21:00 Uhr gepicknickt und gefeiert. Decken und Picknickkörbe sollten dabei nicht fehlen. Parallel zum Veranstaltungsprogramm auf der Neißewiese finden im Dom Kultury eine Filmvorführung sowie am Abend das Konzert des Orchesters statt.

Noch vor dem offiziellen Beginn der Feierlichkeiten lädt das Lausitz-Museum in Zgorzelec zu einem Stadtspiel ein. Teilnehmen können deutsche und polnische oder deutsch-polnische Teams, Familien, Freundesgruppen von drei bis sechs Personen, ausgestattet mit einer digitalen Fotokamera, einem QR-Codes lesenden Smartphone und einem GPS-Gerät. Spielerisch haben sie dann Gelegenheit, Orte in Zgorzelec zu entdecken oder besser kennenzulernen, die sich seit dem EU-Beitritt Polens dank der EU-Förderung verändert haben. Das Spiel fängt um 10:00 Uhr im Lausitz-Museum an und dauert ca. zwei Stunden. Die Gewinner werden am Nachmittag im Rahmen der Picknick-Veranstaltung auf der Neißewiese gekürt.

Des 10. Jahrestages des EU-Beitritts Polens wird nicht nur am 1. Mai gedacht. Bereits seit Ende März treffen sich deutsche und polnische Schüler im Dom Kultury zum Journalisten-Workshop. In Recherchen, Interviews, Ausflügen und Werkstattgesprächen suchen sie nach Erinnerungen der etwas älteren Europastädter sowie nach Orten im gemeinsamen Stadtgebiet, die sich dank der EU-Förderung positiv verändert haben. Als Ergebnis der Arbeit entsteht eine deutsch-polnische Publikation zum Thema "10 Jahre EU in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec", die am 1. Mai verteilt wird.

Mit "10 Filme für 10 Jahre" startet zudem am 22. April im Dom Kultury ein Filmfestival mit fünf deutschen und fünf polnischen Filmproduktionen aus den letzten zehn Jahren. Die Filme werden in Originalsprache mit Untertiteln in der jeweils anderen Sprache gezeigt, so dass bei allen Filmvorführungen vom 22. April bis zum 1. Mai täglich deutsche und polnische Gäste gleichermaßen willkommen sind und auf ihre Kosten kommen.

Das Programm am 1. Mai beginnt auf der Hauptbühne am Dom Kultury mit dem Festival des EU-Liedes. An diesem Sängerwettbewerb nehmen deutsche und polnische Schüler teil. Noch bis zum 22. April dürfen sich deutsche Schüler (Grundschule und Gymnasium/Oberschule) beim deutschen Projektpartner, der Görlitzer Kulturservicegesellschaft, anmelden.

Auf der Neißewiese werden sich den ganzen Nachmittag lang auch Görlitzer Vereine präsentieren, für die deutsch-polnische Zusammenarbeit zum selbstverständlichen Alltag geworden ist, wie z. B. der Meetingpoint Music Messiaen e. V., Kulturbrücken e. V. oder der Cateedrale e. V. mit dem Projekt "Kinderstadt/Miasto Dzieci".

Als abschließende feierliche Handlung werden Oberbürgermeister Siegfried Deinege und Bürgermeister Rafał Gronicz das Übereinkommen zum gemeinsamen Projekt "Uferpark" unterzeichnen. Verbunden wird damit die Versenkung einer Zeitkapsel mit Zeugnissen unseres Alltags sowie "Briefen an die Zukunft", die während des Picknicks geschrieben oder gestaltet werden können.

Viele Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Kirche und Wirtschaft sowie auch aus den Partnerstädten werden am 1. Mai in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec erwartet. Seien Sie auch dabei und lassen Sie uns dieses bedeutende Jubiläum gemeinsam feiern!

Ansprechpartner für nähere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten (Festival des EU-Liedes, Stadtspiel, Filmfestival, Journalisten-Workshop) ist in Görlitz:

Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH
Agnieszka Bormann
Projektkoordinatorin
Brüderstraße 9 | 02826 Görlitz
Tel.: +49 (0)3581 672417
Fax: +49 (0)3581 672424
Mail: agnieszka.bormann@goerlitz.de
Informationen: www.kultur-service-goerlitz.de/Aktuelle_Projekte.html

Quelle: PM der Stadtverwaltung Görlitz