Baustart Innovationszentrum Senftenberg

Baustart Innovationszentrums in Senftenberg

Erste Arbeiten zum Bau des Innovationszentrums in Senftenberg starten

Landrat und Bürgermeister zum Baustart des Innovationszentrums vor Ort

Mit dem Beginn des Monats April starten auch die Arbeiten zur Errichtung des Innovationszentrums in Senftenberg. So erfolgten in der ersten Aprilwoche die vorbereitenden Arbeiten. In dieser Woche soll mit dem Abtragen des Bodens und der Einrichtung der Baustelle fortgefahren werden.

Landrat Siegurd Heinze und Bürgermeister Andreas Fredrich waren bei den ersten Aktivitäten selbst vor Ort. Beide freuen sich, dass die Arbeiten nun starten und zügig vorangehen. "So können die Bürgerinnen und Bürger bereits in wenigen Wochen den Baufortschritt für dieses zukunftsweisende Projekt verfolgen", äußern sich Landrat und Bürgermeister.

Rund 80 Prozent der Bauaufträge sind bereits vergeben. Darunter befinden sich die Erdarbeiten und der Rohbau, aber auch der Innenausbau - Heizung/Sanitär, Elektro, Estrich, Lüftung. Die Fertigstellung des Gebäudes ist im April 2015 geplant.

Dem Bau und den Planungen vorausgegangen war ein nichtoffener Architekturwettbewerb "Neubau Innovationszentrum Senftenberg". Das Innovationszentrum am Standort Senftenberg der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) soll Anlaufstelle und Orientierungspunkt, insbesondere für Unternehmensgründungen aus der Universität selbst, werden. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und der Stadt Senftenberg, welches einen weiteren Beitrag zur Stärkung der neuen BTU Cottbus-Senftenberg leisten soll.

Foto: Landrat Siegurd Heinze (l.) und Bürgermeister Andreas Fredrich (r.) auf dem Gelände des zukünftigen Innovationszentrums

Quelle: Stadt Senftenberg und des Landkreises Oberspreewald-Lausitz