Neue Bautzener Qualitätsbetriebe ausgezeichnet

Neue Bautzener Qualitätsbetriebe ausgezeichnet

Der Qualität auf den Fersen - Bautzen kommt dem Titel "QualitätsStadt" näher

Drei neue Qualitätsbetriebe vom Landestourismusverband Sachsen ausgezeichnet

Bautzen will QualitätsStadt werden. Neu zertifizierte Qualitätsbetriebe verhelfen der Stadt dazu. Das "Best Western Plus" Hotel und der Schuhmacherbetrieb "Fuss und Schuh" wurden heute vom Landestourismusverband Sachsen e.V. durch den Direktor Manfred Böhme und Bautzens Oberbürgermeister Christian Schramm mit dem Qualitätssiegel ServiceQualität Deutschland ausgezeichnet. Insgesamt kann die Stadt damit fünf Qualitätsbetriebe vorweisen. Ein Viertel der benötigten Mindestanzahl an Q-Betrieben für den Titel "QualitätsStadt" ist damit erreicht. Auch das und das Landidyll Hotel "Erbgericht Tautewalde" wurde im Rahmen der Veranstaltung zertifiziert.

Um den Titel "QualitätsStadt" zu erlangen, bedarf es einer Mindestzahl an Betrieben, die mitmachen. Diese richtet sich nach der Einwohnerzahl der Stadt. Mit ca. 40.000 Einwohnern benötigt Bautzen 20 ausgezeichnete Qualitätsbetriebe.

Um diese Anzahl zu erreichen, bündelt die Stadt Partner und Kräfte. Die Interessengemeinschaft Innenstadt, eine Arbeitsgemeinschaft aus Stadtverwaltung, Innenstadtverein, Altstadttresen und Tourismusverein, hat sich des Themas für Bautzen angenommen. "Welchen Eindruck eine Stadt bei den Besuchern hinterlässt, hängt vom Gesamterlebnis ab", erklärt Oberbürgermeister Christian Schramm. "Und das wird letztendlich von allen Unternehmen geprägt, deren Dienstleistungen während des Aufenthalts in Anspruch genommen werden. Daher setzen wir unermüdlich auf die Zusammenarbeit von Stadt, Tourismuswirtschaft und Handel." In den zwei&edsp;von der Stadt organisierten Seminaren wurden bislang 32 Mitarbeiter von Hotels, Restaurants und der Tourist-Information Bautzen-Budyšin bis hin zu Vertretern aus dem Handel, wie dem Bautz´ner Senfladen geschult.

Der Landestourismusverband freut sich über das branchenübergreifende Engagement.

"Im Vergleich der neuen Bundesländer ist die Gästezufriedenheit in Sachsen am zweithöchsten", berichtet Manfred Böhme. "Der so genannte TrustYou-Score weist 81,4 von 100 möglichen Punkten aus. [Ergebnisse Oberlausitz-Niederschlesien] Damit haben wir noch Luft nach oben. Mit der Initiative sind wir der Servicequalität auf den Fersen und haben das Rundum-Wohlfühlerlebnis des Gastes im Blick. Der Erfolg gibt uns dabei Recht: Knapp 60 Prozent der sächsischen Qualitätsbetriebe bestätigen, dass es ihnen mit ServiceQualität Deutschland gelungen ist, ihre Servicekompetenz zu steigern und Kunden zu binden."

Quelle: Stadtverwaltung Bautzen