Brandenburger Innovationspreis Metall 2014

Erster Innovationspreis Metall für Innovative Unternehmen in Brandenburg startet

Start der Bewerbungsphase - Innovative Unternehmen in Brandenburg gesucht

Brandenburger Innovationspreis Metall 2014 Am 31. März 2014 beginnt die Bewerbungsphase für den erstmalig ausgelobten Brandenburger Innovationspreis Metall. Mit dem Wettbewerb sollen sowohl die besten Ideen und Lösungen von Startups, Mittelständlern und Großunternehmen prämiert werden als auch kreative Verbundlösungen, die in enger Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen entstanden sind.

Das Cluster Metall prägt mit etwa 1.800 Unternehmen und ca. 37.000 Beschäftigten die Wirtschaftsstruktur vieler Regionen im Land. Es zählt damit zu den beschäftigungs- und umsatzstärksten Einzelbranchen des verarbeitenden Gewerbes und im Handwerk. Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft, Technologie und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg: "Die industrielle Produktion ist Grundlage des Wohlstands moderner Gesellschaften. Der Wettbewerb soll den Brandenburger Unternehmen eine Plattform bieten, um ihre Ideenschmieden bekannt zu machen. Denn sie sind es, die die Wirtschaft und das Leben der Menschen mit ihren Innovationen verändern, erleichtern und effektiver gestalten. Wir wollen alle Unternehmen ansprechen, die mit ihren innovativen Ideen und Lösungen einen Beitrag zur Wertschöpfung in der Branche leisten." Es gelte, "die Metallindustrie als Rückgrat der Brandenburger Wirtschaftsstruktur weiter zu stärken und damit die Standortattraktivität Brandenburgs weiter zu erhöhen", so der Minister weiter.

Eine unabhängige und fachkundige Jury, bestehend aus anerkannten Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft, wird die Einreichungen auf Innovationshöhe, Aussicht auf Markterfolg und auf Relevanz für Brandenburg prüfen. Das Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Europaangelegenheiten hat ein Preisgeld von 10.000 Euro ausgelobt.

Ausschreibungsbeginn ist der 31. März 2014. Bis zum 30. Mai 2014 können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb einreichen. Alle Informationen dazu gibt es im Internet unter www.metall-brandenburg.de. Es besteht auch die Möglichkeit, sich dort direkt online zu bewerben.

Im November 2014 werden die Preise bei der Clusterkonferenz Metall vergeben.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg