Startseite » Nachrichten » Neuer Tarifvertrag im Maler- und Lackiererhandwerk

Neuer Tarifvertrag im Maler- und Lackiererhandwerk

Lohn für Maler und Lackierer steigt in zwei Schritten um 47 und 39 Cent die Stunde

Neuer Tarifvertrag im Maler- und Lackiererhandwerk Die 145 000 Maler und Lackierer erhalten mehr Geld. Zunächst waren die Tarifverhandlungen gescheitert, konnten in dieser Woche aber erfolgreich geschlichtet werden. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) einigte sich mit dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz auf einen Vorschlag. "Der Kompromiss ist für beide Seiten akzeptabel. Wichtig war, dass die Beschäftigten nicht von der allgemeinen Lohnentwicklung abgekoppelt werden. Dies ist uns gelungen", sagte der Schlichtungsobmann und Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers.

Der Vorschlag sieht im ersten Schritt eine Anhebung des Ecklohns West um 3,2 Prozent rückwirkend zum 1. März 2014 vor. Der Ecklohn steigt damit um 47 Cent auf 15,20 Euro pro Stunde. Ab dem 1. Juni 2015 folgt ein weiteres Plus 39 Cent auf 15,59 Euro, was einem Plus von 2,55 Prozent entspricht. Im Osten steigen die Ecklöhne um die gleichen Cent-Beträge wie im Westen. Zusätzliche 10 Cent kommen als Angleichungsschritt der Ost- an die Westlöhne dazu. Ab 1. März 2014 erhalten die Ost-Beschäftigten zunächst 14,08 Euro die Stunde und ab 1. Juni 2015 14,57 Euro. Zudem bekommen die Arbeitnehmer mit der Märzabrechnung eine Einmalzahlung von 50 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. April 2016. Beide Seiten müssen dem Vorschlag noch zustimmen. Die Erklärungsfrist endet am 21. März 2014.

Die Tarifvertragsparteien einigten sich zudem auf höhere Mindestlöhne und im Osten auf die Einführung eines eigenen Mindestlohnes II für Gesellen wie es ihn im Westen bereits gibt. Zudem soll in Berlin ein Pilotprojekt gestartet werden. Dazu beabsichtigen die Parteien einen Fonds ins Leben zu rufen, um Maßnahmen zur Kontrolle des Mindestlohns aktiv zu unterstützen.

Das Ergebnis zum Mindestlohn im Einzelnen:

ab 1. Mai 2014 West Ost Berlin
Ungelernte/MdL I 9,90 Euro 9,90 Euro 9,90 Euro
Gesellen/MdL II 12,50 Euro 10,50 Euro 12,30 Euro
ab 1. Mai 2015
Ungelernte/MdL I 10,00 Euro 10,00 Euro 10,00 Euro
Gesellen/MdL II 12,80 Euro 10,90 Euro 12,60 Euro
ab 1. Mai 2016
Ungelernte/MdL I 10,10 Euro 10,10 Euro 10,10 Euro
Gesellen/MdL II 13,10 Euro 11,30 Euro

12,90 Euro

Quelle: PM Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Lackierer, Lohn, Maler, Tarif
Datum:
Freitag, 14. März 2014, 08:14 Uhr
Kommentare zu "Neuer Tarifvertrag im Maler- und Lackiererhandwerk"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
Waldhotel Eiche GmbH

Waldhotel Eiche GmbH*

Burg(Spreewald) - Das Waldhotel Eiche im Spreewald befindet sich am sagenumwobenen Erlenhochwald direkt am Großen Fließ. Das Hotel im Spreewald ist mit seinen 61 Zimmern und...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:56
Richtfest Integrationswerkstatt Lauchhammer

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:43
Mehr Erwerbstätige in Berlin und Brandenburg

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:14
Rückkehrerbörse in Zittau

Freitag, 8. Dezember 2017, 10:48
Asklepios Fachklinikum Lübben besteikt

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 10:29
Rückkehrer-Tag in Weißwasser

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:57
Tarifabschluss für Gebäudereiniger-Handwerk

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:19
Niederlausitzer Leistungsschau 2018

Montag, 4. Dezember 2017, 09:52
Baugewerbe in Berlin und Brandenburg

Freitag, 1. Dezember 2017, 09:28
Brandenburger Ausbildungsjahres 2016/17

Donnerstag, 30. November 2017, 13:47
Arbeitsmarkt November 2017 in Spree-Neiße