*Adler trifft Zander* für Tourismuspreis nominiert

Genussradtour "Adler trifft Zander" für den Tourismuspreis des Landes Brandenburg nominiert

*Adler trifft Zander* für Tourismuspreis nominiert Mit ihren mehr als 200 Seen sowie der Vielzahl an kleinen und großen Flüssen verfügt die Region über eine der größten nutzbaren Wasserflächen in Deutschland. Neben seiner atemberaubenden Artenvielfalt ist das Gebiet zwischen Berlin und dem polnischen Nachbarland allerdings auch für seine zahlreichen gut ausgebauten Radwege bekannt.

Radfahrer finden auf den beschriebenen Strecken gastronomische Vielfalt, Familienangebote und Natur pur. Rennradfahrer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Mountainbiker und Tagestourenliebhaber. Dabei bietet das relativ ebene Gebiet zwar keine gebirgsähnlichen Herausforderungen, fasziniert dafür jedoch durch die Nähe zu den idyllischen Gewässern, die der Natur einen ganz eigenen Zauber verleihen.

Eine besonders schöne Radtour ist die Themenradtour "Adler trifft Zander" um den Scharmützelsee und den Storkower See. Der Titel der Tour ist dabei eine Anspielung auf den Mix aus Gaumenfreuden und Naturgenuss.

Die Tagestour hat eine Länge von etwa 50 Kilometern und ist damit auch von Familien mit Kindern problemlos zu bewältigen - Badestopp inklusive. Auf der Tour erleben die Gäste unter Anderem Diensdorf-Radlow, den Erholungsort Wendisch Rietz und die Storchenstadt Storkow. In Storkow lohnt sich übrigens ein Abstecher auf die Burg oder ins Radkuriositätenmuseum von Didi Senft.

Dass Fischgerichte bei der Thementour im Mittelpunkt stehen, versteht sich bei den wasserreichen Gefilden fast von selbst. Kehren Sie zum Beispiel im Restaurant Park Café in Bad Saarow ein und genießen Sie den traumhaften Blick von der weitläufigen Terrasse auf das Märkische Meer.

Rasten kann man unter anderem auch in Groß Schauen. Hier befindet sich die Fischerei Köllnitz mit ihrem Restaurant Köllnitzer Fischerstuben und der Erlebniswelt mit Brandenburgs erstem Fischereimuseum und einer Ausstellung zu Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen. Mit etwas Glück können Urlauber hier über eine Kamera sogar Live-Bilder aus einem nahen Fischadlerhorst sehen.

Die Radtour "Adler trifft Zander" wurde in diesem Jahr für den Tourismuspreis des Landes Brandenburg vorgeschlagen, welcher jährlich auf der ITB in Berlin verliehen wird. Schon jetzt zählt die Tour zu den drei Finalisten und ist somit schon ein Gewinner!

In Kooperation zwischen Tourismusverband, Tourismusverein Scharmützelsee, dem Landesfischereiverband, dem Landesanglerverband, der Sielmann Stiftung und Partnern aus der Region wurde die Tour ins Leben gerufen.

Frank Zander, welcher leidenschaftlicher Maler ist und schon seit längerer Zeit mit der Fischerei Köllnitz zusammen arbeitet, hat das Logo für die Tour gezeichnet. Die 50 km lange Radtour ist komplett ausgeschildert.

Quelle: PM Tourismusverband Seenland Oder-Spree e. V.