Sachsens Arbeitsmarkt im Februar

Wer Arbeit sucht, hat in Sachsen gute Chancen

Der milde Winter hat dazu beigetragen, dass die Zahl der Arbeitslosen im Freistaat nahezu unverändert geblieben ist. Im Februar waren in Sachsen 214.022 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind knapp 13.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozentpunkte auf 10,1 Prozent. Das ist der bisher niedrigste Stand in einem Februar seit 20 Jahren.

Sachsens Arbeitsminister Sven Morlok (FDP): "Mit diesen erfreulichen Zahlen setzt sich auch 2014 der positive Trend am Arbeitsmarkt fort. Wer Arbeit sucht, hat in Sachsen gute Chancen. Die bei den sächsischen Arbeitsagenturen gemeldete Nachfrage nach Arbeitskräften liegt deutlich über dem Vorjahresniveau. Von den aktuell gemeldeten Stellen sind 96 Prozent sozialversicherungspflichtig."

Insgesamt ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (Stand Dezember 2013) gegenüber dem Vorjahr um 21.100 gestiegen. Nach der neuesten Statistik der Bundesagentur für Arbeit sind in Sachsen 1,478 Millionen Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Quelle: SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr