Messe HAUS 2014 in Dresden

Messe HAUS 2014 gibt Überblick zum Bauen, Sanieren, Einrichten und Energie sparen

Baumesse HAUS 2014 in Dresden Vom 27. Februar bis 2. März findet die HAUS 2014 in der Messe Dresden statt. Der Dresdner Bauboom beflügelt die Messe, nur mit einer zusätzlich errichteten Leichtbauhalle konnte Veranstalter ORTEC allen Interessenten eine Teilnahme an der diesjährigen Baumesse ermöglichen, rund 600 Aussteller aus neun Ländern sind 2014 dabei. Ausgebuchte Messehallen und attraktive Messestände - die Baumesse HAUS gibt auch im 24. Jahr auf 25.000 qm Ausstellungsfläche wieder einen umfassenden Marktüberblick zu Baustoffen, Bauelementen, Fertig- und Massivhäusern sowie Haustechnik. Wer Bauen oder Sanieren möchte, steht vor einer Fülle an offenen Fragen und einer Vielfalt zu klärender Dinge und braucht unbedingt fachliche Orientierung und Beratung durch Experten.

ORTEC-Geschäftsführer Roland Zwerenz betont:" Hier setzt die HAUS an und möchte mit aktuellen Messethemen wie "ENERGIE", "Barrierefreies Bauen und Wohnen" sowie "Sicherheitstechnik wirkt" zum vorausschauenden Planen und Bauen anregen". Schwerpunkte setzt auch in diesem Jahr die nunmehr 8. Fachausstellung ENERGIE, die sich in Messehalle 4 vor allem der Beratung und den Angeboten zu Energieeffizienz bei Neubau und Sanierung widmet, ergänzt um ein umfangreiches Fachprogramm "Weiter denken - Konzepte für den Bauherrn" der Sächsische Energieagentur SAENA GmbH.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig hat wieder die Schirmherrschaft für die Baumesse HAUS übernommen, in seinem Grußwort zur Messe betont er:
"...Als Innenminister freue ich mich sehr, dass auf die hohe Nachfrage zum 2013 erstmals durchgeführten Messeschwerpunkt "Sicherheit in Haus und Wohnung" auch 2014 reagiert und das Thema unter dem Motto "Sicherheitstechnik wirkt" erneut aufgegriffen wird. Oft reichen schon einfache Sicherheitsmaßnahmen aus, um Diebstähle und schwere Einbrüche zu verhindern. Vorsorge beim Hausbau ist meist billiger als später für entstandene Schäden aufkommen zu müssen." Erster Anlaufpunkt für die Messebesucher dürfte dabei das Kompetenz-Zentrum Sicherheitstechnik in Halle 2 sein. Hier sind die Erfahrungen und Kompetenzen wichtiger Hersteller der Sicherheitsbranche an einem Stand gebündelt. Zu Fragen von Einbruchsschutz, Eigentumssicherung und KFZ-Sicherung informiert die Polizeiliche Beratungsstelle vor Ort.

Die Baufachmesse HAUS beinhaltet traditionell das Komplettangebot rund ums Bauen und Kaufen von Wohneigentum. Unter dem Motto "Mit der HAUS ins eigene Heim" konzentrieren sich die Fertig- und Massivhausanbieter in Halle 3. Bauherren-Beratung steht hier im Fokus, die Aussteller zeigen Wege und Möglichkeiten, die vom Haustraum zum Traumhaus führen. Aktuelle Informationen zu Förderung und Finanzierung bei Bau und Sanierung gibt es ergänzend an den Messeständen von Sächsischer Aufbaubank und KfW Bankengruppe.

Die Sonderschau "GrünBAU" bringt den Frühling in die Messehallen. Mit dem Schwerpunkt "Altersgerechtes und barrierefreies Bauen und Wohnen" reagiert die Baumesse auf die demographische Entwicklung im Freistaat. 2025 wird jeder dritte Sachse 65 Jahre oder älter sein. Auf der HAUS 2014 finden die Besucher Ideen und Lösungen, wie sie ihre Wohnung altersgerecht umbauen lassen können.

Aber die HAUS bietet noch viel mehr: Ob Zimmerer, Tischler, Maler und Lackierer, Dachdecker, Saunabauer, Raumausstatter oder Treppenbauer, Parkett- und Fliesenleger oder Kachelofenbauer, das regionale Handwerk präsentiert sich auf der 24. Baumesse HAUS. Ein Vortragsprogramm mit über 100 Beiträgen bildet den fachlichen Rahmen der Baumesse.

Der Eintritt zur HAUS 2014 kostet 10 €, ermäßigt 8 €, die Teilnahme am Vortragsprogramm ist bereits darin enthalten. Am Donnerstag erhalten Senioren ermäßigten Eintritt von 7 €, an allen Tagen gibt es eine Familienkarte für 20 € und eine kostenfreie Kinderbetreuung. Die HAUS ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, mehr Informationen bei ORTEC unter Tel. 0351 315330 oder auf www.baumesse-haus.de.

Quelle: PM ORTEC Messe und Kongress GmbH