Entwicklung des Gastgewerbes in Brandenburg

Studie zur Branchenentwicklung und -perspektiven im Gastgewerbe

Mehr Gäste nach Brandenburg locken

IHK Ostbrandenburg informiert Unternehmer über "Studie zur Branchenentwicklung und -perspektiven im Gastgewerbe".

Das Gastgewerbe in Brandenburg hat sich als wichtiger Wirtschaftsfaktor etabliert und trägt zur erfolgreichen Entwicklung des Tourismus im Land Brandenburg bei. Diese Entwicklung hat in vielen Hotels, Restaurants, Gaststätten und Cafés in den vergangenen Jahren für steigende Umsätze gesorgt. Daneben stellen explodierende Energiekosten, GEMA-Tariferhöhungen und Fremdkapitalfinanzierung Unternehmen vor immer neue Herausforderungen. Auch die soziale Komponente der Arbeitskräftesicherung wird die wirtschaftliche Entwicklung des Gastgewerbes künftig noch stärker beeinflussen.

Vor diesem Hintergrund hat ein Auftraggeberkonsortium, bestehend aus den Brandenburger Industrie- und Handelskammern, dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, dem DEHOGA Brandenburg e.V. sowie der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, die Fortschreibung der "Studie zur wirtschaftlichen Situation und den Perspektiven des Hotel- und Gaststättengewerbes im Land Brandenburg" in Auftrag gegeben.

Nun werden die Ergebnisse der Studie Unternehmern aus der Branche vorgestellt. Die Veranstaltung ist am Dienstag, dem 25. Februar, ab 10 Uhr in der IHK Ostbrandenburg in der Puschkinstraße 12 b in Frankfurt (Oder).

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.