Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie

Bewerbungsendspurt für den 1. Innovationspreis Kunststoffe und Chemiedes Landes Brandenburg

Bewerbungen nur noch bis 28. Februar möglich

Brandenburger InnovatiKunststoffe und Chemieonspreis Bewerbungsendspurt beim erstmalig ausgelobten Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie. Die Bewerbungsphase für den Preis endet am 28. Februar 2014.

Gefragt sind Brandenburger Innovationen des Clusters Kunststoffe und Chemie, die in innovativen Unternehmen, Startups oder Spin-Offs entstanden sind. Aber auch kreative Verbundlösungen, entstanden in enger Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, sind willkommen.

Alle Infos gibt es unter: www.kunststoffe-chemie-brandenburg.de Dort besteht auch die Möglichkeit, sich direkt online zu bewerben.

Preiswürdig sind Innovationen dann, wenn sie sich mindestens im Stadium experimenteller Entwicklung befinden und berechtigte Aussicht auf Markterfolg haben. Dokumentierte Patente (oder Anmeldungen), Prototypen oder potenzielles Kundeninteresse u. ä. können die Bewerbung stützen.
Nach dem Ende der Bewerbungsphase wird die unabhängige Expertenjury ihre Arbeit aufnehmen. Die fachkundigen Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft werden alle Einreichungen auf Innovationshöhe, Aussicht auf Markterfolg und auf ihren Bezug zu Brandenburg hin prüfen. Das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten hat ein Preisgeld von 10.000 Euro ausgelobt. Am 5. Mai 2014 werden die Preise auf der Clusterkonferenz Kunststoffe und Chemie vergeben.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg