Landwirtschaftliche Betriebe im Nebenerwerb führen

60 Prozent aller Landwirtschaftliche Betriebe Brandenburgs werden im Nebenerwerb geführt

Nach den Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2013 gab es im Land Brandenburg 5 400 landwirtschaftliche Betriebe, von denen 3 700 der Rechtsform Einzelunternehmen zuzuordnen waren. Diese bewirtschafteten 25 Prozent (333 000 Hektar) der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche (LF).

Einzelunternehmen arbeiten im Haupt- bzw. im Nebenerwerb. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter mitteilt, waren 60 Prozent der als Einzelunternehmen geführten landwirtschaftlichen Betriebe dem Nebenerwerb zuzurechnen. Haupterwerbsbetriebe sind Betriebe, bei denen die Landwirtschaft die alleinige oder überwiegende Einkommensquelle darstellt. Diese bewirtschafteten 2013, bei einer durchschnittlichen Betriebsgröße von 160 Hektar, insgesamt 255 000 Hektar LF. Das sind 19 Prozent der gesamten LF des Landes. In den Haupterwerbsbetrieben wurden 73 Prozent der LF als Ackerland und 26 Prozent als Dauergrünland genutzt. Die Betriebe im Nebenerwerb verfügten über eine durchschnittliche Betriebsgröße von 37 Hektar und zusammen über sechs Prozent der LF (77 600 Hektar) des Landes. In den Nebenerwerbsbetrieben wurden im Durchschnitt der LF 63 Prozent als Ackerland und 36 Prozent als Dauergrünland genutzt.

Neben den 3 700 Einzelunternehmen gab es im Land Brandenburg 2013 weitere 700 Betriebe, die in Form einer Personengemeinschaft bzw. -gesellschaft (meist als Gesellschaft bürgerlichen Rechts) geführt wurden. Sie verfügten im Durchschnitt über 340 Hektar LF und bewirtschafteten damit zusammen 18 Prozent (237 000 Hektar) der LF des Landes Brandenburg. Gut 82 Prozent waren dem Ackerland und 17 Prozent dem Dauergrünland zuzurechnen.

Weiterhin gab es 2013 im Land Brandenburg 1 000 Betriebe, die der Rechtsform einer juristischen Person zuzuordnen waren. Deren Betriebsgröße betrug im Durchschnitt 750 Hektar. Der Flächenanteil an der gesamten LF belief sich hier auf 57 Prozent (244 000 Hektar). 80 Prozent der LF unterlagen der Nutzungsrichtung Ackerland und 20 Prozent der Nutzungsrichtung Dauergrünland.

Über das Datenangebot des Bereiches Landwirtschaft informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg