Bodenrichtwerte Elbe-Elster

Bodenrichtwerte im Landkreis Elbe-Elster beschlossen

Bodenrichtwerte für land- und forstwirtschaftliche Flächen wieder leicht gestiegen

Anfang des Jahres 2014 wurde der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Elbe-Elster neu bestellt. Die Legislaturperiode beträgt 5 Jahre.

Als erste Aufgabe des neu gebildeten Ausschusses wurden die Bodenrichtwerte für Bauland und für land- und forstwirtschaftliche Flächen zum Stichtag 31.12.2013 ermittelt.

Die Bodenrichtwerte für baureifes Land sind im Vergleich zum Vorjahr relativ stabil geblieben. Nur zwei Baulandwerte sind etwas höher als im Vorjahr, bei neun Werten ist eine leicht rückläufiger Entwicklung zu verzeichnen.

Bei den Bodenrichtwerten für land- und forstwirtschaftlichen Flächen hat sich der Trend zu höheren Bodenrichtwerten bestätigt.

Die Bodenrichtwerte für Ackerland betragen im Landkreis Elbe-Elster zwischen 2600 €/ha im Raum Bad Liebenwerda bis 5500 €/ha im Raum Mühlberg. Hier liegen die Kaufpreise bei besserer Bodengüte (Ackerzahl größer als 50) jedoch noch höher.

Bei Grünland betragen die aktuellen Bodenrichtwerte zwischen 2500 €/ha im Raum Bad Liebenwerda bis 3800 €/ha im Raum Schlieben/Schönewalde.
Die Bodenrichtwerte für Wald betragen aktuell zwischen 2500 €/ha im Schradenland bis 3200 €/ha in Finsterwalde und Umgebung.

Bodenrichtwerte werden anhand der abgeschlossenen Kaufverträge ermittelt, die dem Gutachterausschuss durch die Notare übermittelt werden.

Auskünfte zu Bodenrichtwerten kann jedermann mündlich (gebührenfrei) oder schriftlich (gebührenpflichtig) in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses erhalten.

Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Elbe-Elster
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses
Sitz: Landkreis Elbe-Elster, Kataster- und Vermessungsamt
Nordpromenade 4a, 04916 Herzberg/Elster
Tel: 03535/462733 und 462706

Quelle: Pressestelle des Landkreis Elbe-Elster