Startseite » Nachrichten » Kulinarisches aus der Region Spreewald

Kulinarisches aus der Region Spreewald

Der Peitzer Karpfen geht auf kleine Weltreise und von Solarkremsern und Spreewaldmajestäten

Kulinarisches aus der Region Spreewald Berlin - Der Spreewald und das angrenzende Dahme-Seenland stellen sich am Sonntag (19. Januar) im Bühnenprogramm und im Kochstudio vor. Die Region bietet einige der bekanntesten Ausflugsziele in Brandenburg. Jährlich fühlen sich dort mehrere Millionen Besucher wohl.

Teichnixe, Gurkenkönigspaar und Kornkönigin

Die königlichen Botschafter der Spreewaldregion sind am Tag des Spreewalds ein besonderer Hingucker in der Brandenburg-Halle. Einen ersten Überblick über das Messegeschehen verschaffen sie sich von der Bühne aus. Danach flanieren sie durch die Halle. Die Besucher erleben ein abwechslungsreiches Spreewald-Programm. Musikalisch wird es von dem Show-Duo "Pepe S. und Christian" eröffnet. Die beiden Künstler sind erfolgreich in der Spreewaldregion unterwegs und geben in der Brandenburg-Halle erstmals während der Internationalen Grünen Woche ihre Visitenkarte in Berlin ab.

Aus Peitz kommt Linitt Blümel. Sie gründete gleich nach der Wende ein Kindertanzensemble und hat es in all den Jahren immer wieder verjüngt. "Linetts Tanzmäuse" sind schon wiederholt erfolgreich zur Grünen Woche in der Brandenburg-Halle aufgetreten und wollen auch in diesem Jahr die Zuschauer erneut mit ihren Auftritten begeistern. Ihr Programm trägt den Titel "Der Peitzer Karpfen geht auf kleine Weltreise". Die getanzte Version der Kinder aus der Region Peitz ist der Auftakt von verschiedenen Beiträgen rund um die Fischzucht in Peitz. Dort befindet sich auf über tausend Hektar Wasserfläche die größte zusammenhängende Teichanlange Deutschlands. Bewirtschaftet wird sie von der Peitzer Edelfisch GmbH. Ramona Oppermann und Dietrich Kunkel präsentieren ihr Unternehmen und werden unter anderem im Gespräch mit den Antenne-Brandenburg Moderatoren Marina Ringel und Ralf Jußen über die Fischernte 2014 und die Aussichten in der Teichwirtschaft 2014 sprechen. Der Cottbuser Showkoch Ronny Kuhlmann gibt kulinarische Empfehlungen für die Zubereitung des Peitzer Karpfens. Das Schuppentier aus der Spreewaldregion wird durch die Peitzer Teichnixe präsentiert. Annelie Kruse ist im Reigen der Teichschönheiten die neunte Würdenträgerin mit Muschelkrone und Schärpe. Seit 15 Jahren wird die Nixe beim Peitzer Fischerfest für jeweils zwei Jahre gewählt. Neben den Karpfen kommen aber auch deftige Fleisch- und Wurstprodukte aus der Spreewaldregion. Hergestellt werden sie in der Landfleischerei Turnow, einem langjährigen Aussteller in der Brandenburg-Halle.

Bio-Milch aus der Gläsernen Molkerei in Münchehofe hat längst den Berliner Markt erobert. Vertreter dieser und weiterer Firmen aus der Spreewaldregion werden im Bühnenprogramm mit ihren Produkten vorgestellt. Und natürlich gibt es für die Besucher jede Menge Probehäppchen.

Chiemsee-Alpenland .....immer wieder gern im Spreewald

Die oberbayrische Partnerregion des Spreewalds bringt gewohnt ungewohnte Klänge in das Programm. Anton Hötzelsperger und seine Delegation werden über eine Partnerschaft der beiden Urlaubsregionen sprechen, die mehr als Käse und Gurken miteinander austauschen. Weitere Mitwirkende im Programm sind der Karnevalsclub Golßen sowie die Trachtengruppe Nowa Niwa aus Straupitz.
Am Nachmittag gestalten die Nachbarn aus dem Dahme-Seenland ihr Programm. Unter anderem sind der Kinder- und Jugendchor Eichwalde mit dabei, am Piano ist Klaus Sedl. Den Solomusiker verbindet eine Zusammenarbeit mit dem Eichwalder Chor und davon werden die Besucher in der Brandenburg-Halle einiges miterleben erleben können. Im weiteren Programmverlauf geht es um die "10-Seen-Radtour", um Baden und Bootfahren, um Solarkremer und den Spaß am, mit und auf dem Wasser. Über Angelsport und Fische, Wasserwanderrastplätze und vieles mehr informieren die Bühnenakteure des Dahme-Seenlands aus der Region rund um Königs Wusterhausen.

Aufgetischt im Kochstudio

Küchenchef Michael Groß vertauscht am Sonntag seinen Arbeitsplatz im Cottbuser Waldhotel mit den Kochplatten im pro-agro-Kochstudio in der Brandenburg-Halle. Das Hotel bekam seinen Namen durch das kleine Kiefernwäldchen, von dem es umgeben ist. Inspiriert von nahe gelegenen Park und Schloss Branitz wird Groß einen Salat a la Pückler gemeinsam mit Detlef Olle zubereiten und somit einen Gegenentwurf zum klassischen Sonntagsmenü auf die Teller zaubern.

Sous-Vide, gegarte Skuddenschulter mit lauwarmen Kürbisgemüse auf Petersilienpüree, das steht am Sonntagnachtmittag auf der Speisenkarte im Kochstudio. Dann ist Steffen Schwarz der Herr über Herd, Töpfe und Pfannen. Er kommt von der Trainingsakademie Schönefeld, wo es vor Monaten in Vorbereitung auf die Grüne Woche einen Kochwettbewerb gegeben hat. Die Gewinner stehen gemeinsam mit Steffen Schwarz in der Showküche der Brandenburg-Halle.

Vestärkung für das Küchenteam naht zwischen 14 und 16 Uhr mit Hanno Bruhn. Dem Komponisten verdanken erfolgreiche Interpreten einige ihrer Hits: Frank Zander, Christina Stürmer, Didi Hallervorden oder die Puhdys. Gemeinsam mit Diether Krebs landete er mit "Ich bin der Martin, ne" einen Spitzenplatz in den Hitparaden. Der Komponist singt aber auch selbst, beispielsweise mit seiner Hanno-Bruhn-Gang. Wie talentiert er am Kochherd ist, das wird Moderator Detlef Olle erfragen und erfahren.

Quelle: Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Berlin, Ernährung, Grünen Woche, Messe, Spreewald
Datum:
Freitag, 17. Januar 2014, 13:59 Uhr
Kommentare zu "Kulinarisches aus der Region Spreewald"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
Märkischen Fensterwerke GmbH

Märkischen Fensterwerke GmbH*

Neuzelle OT Bomsdorf - Die Märksiche Fensterwerke GmbH bietet solide handwerklsiche Qualität und innovative Produkte im Fensterbau, Türen und Wintergärten. Das Unternehmen...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 15. Dezember 2017, 09:26
Russland kehrt zur Grünen Woche zurück

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:43
Mehr Erwerbstätige in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:31
Gewerbeanmeldungen in Brandenburg und Berlin

Montag, 11. Dezember 2017, 15:56
Kleiner BER ist besser fürs Klima

Montag, 11. Dezember 2017, 11:27
Mobilitätskonferenz Berlin-Brandenburg

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:01
Strecke Berlin bis Dresden modernisiert

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 07:47
Ausbau Bahnstrecke Berlin-Dresden fertiggestellt

Dienstag, 5. Dezember 2017, 09:47
Berlin-Dresden in 80 Minuten

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:27
Frischekur für Fahrgastzentrum Elsterwerda