Sächsisch-böhmischer Kammweg im Finale

"Kammweg" Abschnitt des europäischen Fernwanderweges E3 fertiggestellt

Der "Kammweg" bildet einen Abschnitt des europäischen Fernwanderweges E3 Atlantik - Schwarzes Meer in der Euroregion Neiße - Nisa - Nysa am Dreiländereck Deutschland - Tschechien - Polen. Anfang Dezember konnte das gemeinsame Projekt des Landkreises Görlitz und des Naturparks Zittauer Gebirge mit dem Bezirk Liberec zum Abschluss gebracht werden.

Im Naturpark Zittauer Gebirge wurden Panoramatafeln montiert, die Beschilderung an 28 km Wanderweg, 28 km Radweg und 20 km Skiweg fertiggestellt sowie neue Bänke zur Aufstellung an beschaulichen Orten angeschafft. Die neu gekennzeichneten Wege und attraktive Aussichten laden nun zum Ausflug ein. An den schönsten Aussichten im Naturpark Zittauer Gebirge, dem Plateau der Hochwaldbaude und dem Scharfenstein, begleiten nun 12 gravierte Tafeln den Blick durch die faszinierende landschaftliche Kulisse. Mehr als 60 Berge bilden das Panorama vom böhmischen Mittelgebirge bis hin zum Jeschkenkamm. Durch eine Wegebaumaßnahme an der Wache in Waltersdorf haben sich die Voraussetzungen für die Führung des Skiwanderweges vom Lauschekamm Richtung Kurort Jonsdorf verbessert.

Wem das Wetter nicht zusagt, der kann sich bald im World Wide Web Anregungen für seine nächsten Ausflüge holen. Die Internetseite des Naturparks hält in Kürze vielerlei Wissenswertes und Interessantes bereit. So lassen sich die historischen Spuren des Kammweges neu entdecken, es finden sich Beschreibungen und Karten der Wander-, Rad- und Skiroute und auch so mancher Tipp für die kleinen Besonderheiten und Erlebnisse entlang des Kammweges.

Zur Verfügung stehen unter anderem:

  • Informationen zu Sehenswürdigkeiten
  • eine Vorstellung des Historischen Kammweges von 1904
  • Tourenvorschläge entlang des Kammweges für Wanderer, Radler und Skifahrer im Naturpark Zittauer Gebirge oder auch
  • Empfehlungen für Wandererlebnisse am Kammweg auf tschechischer Seite, wie zum Beispiel eine Tour "Von Christophsgrund zum Jeschken" oder "Zu den schönsten Aussichten im Jeschkengebirge".

In einer kleinen Wanderausstellung wurde das Projekt "Kammweg" bereits im Naturparkhaus "Niederkretscham" im Erholungsort Waltersdorf, in Großschönau, in Olbersdorf und im "Haus des Gastes" in Oybin präsentiert. Das Vorhaben wird gefördert und unterstützt im Rahmen eines Ziel 3-Projektes.

Quelle: PM des Landratsamtes Görlitz