Schokolade trifft Spreewald

Neuen Produktlinie "Schokolade trifft Spreewald" mit Spreewaldkoch Peter Franke entwickelt

Die Confiserie Felicitas steht für die Schokoladenproduktion in der Lausitz. Sie ist ein anerkanntes Unternehmen, das durch seine innovativen Produktideen fest am Markt etabliert ist. Auf der Suche nach neuen Konzepten und nach ersten Gesprächen mit dem bekannten Spreewaldkoch Peter Franke wurde die Idee einer neuen Produktlinie "Schokolade trifft Spreewald" entwickelt.

Das Konzept geht weit über die klassische Produktentwicklung hinaus. Ziel ist es, regionale Akteure, wie den Spreewaldkoch Peter Franke mit der Kräutermanufaktur Burg und weitere Produzenten aus der Spreewaldregion einzubinden, um Wirtschaftskreisläufe zu schließen und die hiesige Wertschöpfung zu stärken. So konnten für alle Partner neue Märkte erschlossen und neue Vertriebswege gefunden werden. Das Projekt läuft bereits seit zweieinhalb Jahren als LEADER Projekt des Landkreises Spree-Neiße und wird vom Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert. Nun sollen die Ergebnisse in einem Pressegespräch vorgestellt werden.

Dafür laden die Confiserie Felicitas und der Landkreis Spree-Neiße alle Medienvertreter am Montag, dem 13.01.2014 um 13:00 Uhr in die Confiserie Felicitas, Filmvorführraum, Dorfstraße 15, 03130 Hornow, herzlich ein.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen Goedele Matthyssen und Peter Bienstmann von der Geschäftsführung der Confiserie Felicitas sowie Landrat Harald Altekrüger und weitere Partner des Projektes zur Verfügung.

Das Ergebnis - Schokogurken, leckere Schokoladenaufstriche, Schokoladentafeln und ein sorbisches/wendisches "Sagen Konfekt" - werden im Anschluss zur Verkostung angeboten und deren Geschichte erzählt.

Quelle: Pressemitteilung Confiserie Felicitas GmbH und LAG Spree-Neiße-Land