Wer bäckt den besten Stollen in Südbrandenburg?

Die Bäcker- und Konditoreninnung lädt zur Verkostung ein

Bäckermeister Wolf-Oliver Sowoidnich hat sein Geschäft in der Calauer Straße 26 in Cottbus Foto: Handwerkskammer Cottbus. Ein feiner Duftvon Rosinen, Mandeln und Zitronat weht durch Südbrandenburg, denn die Lausitzer und Spreewälder Bäcker- und Konditoreninnung startet in die Vorweihnachtszeit. Traditionell laden die regionalen Bäcker zu einer Stollenverkostung nach Cottbus ein, bei der das Publikum die verschiedensten Stollenarten probieren kann. Quark-, Mandel- oder gar Mohnstollen, welcher schmeckt am besten? 18 Bäckereien stellen sich mit insgesamt 30 Stollen am Donnerstag, 15. November, von 11 bis 14 Uhr in der Spreegalerie den Geschmacksnerven des Publikums.

Im vergangenen Jahr ging der Siegertitel nach Cottbus. Bäckermeister Wolf- Oliver Sowoidnich konnte mit seinem Quarkstollen überzeugen, und daran denkt er noch heute gern zurück. "Ich nehme seit 2008 an dieser Stollenprüfung teil und habe gemerkt, dass es die Kunden durchaus schätzen, dass sich ihr Lieblingsbäcker diesem Qualitätsgremium stellt. Besonders gefreut hat mich natürlich, dass das Publikum meinem Quarkstollen Bestnoten erteilt hat", sagt der 42-Jährige, der sich für 2012 die Titelverteidigung zum Ziel gesetzt hat.

Mit insgesamt 18 Bäckereien ist die Konkurrenz jedoch groß, und die Bäcker müssen sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um aus der Masse hervorzustechen. Für die Kunden und das Publikum in der Spreegalerie verspricht das einen interessanten Wettkampf. Ob Butter-, Rosinen- oder Früchtestollen, alles darf probiert werden und jeder kann einen Tipp für seinen persönlichen Sieger abgeben. "Die Bandbreite der vorweihnachtlichen Produkte hat sich erweitert, und ich denke, dass wir vor Ort zeigen können, welche Vielfalt die Stollenbackkunst ermöglicht", meint Wolf-Oliver Sowoidnich.

Die Bäcker reisen aber nicht nur mit ihren 30 Publikumsstollen an, sondern stellen sich auch einer offiziellen Prüfung. Insgesamt 39 vorweihnachtliche Backwerke werden auf ihre Qualität hin von einem Stollenprüfer bewertet. Dabei stellt sich die Frage: Wer kann durch sein Handwerk überzeugen und präsentiert den besten Stollen des Jahres?

Hintergrund:

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer Cottbus sind augenblicklich 166 Bäckereien und Konditoreien ansässig; im Jahr 2000 waren es noch 202 Betriebe. Eine Ausbildung zum Bäcker absolvieren derzeit 53 Jugendliche, für den Beruf des Konditors haben sich 14 junge Frauen und Männer entschieden. Erstmals beteiligen sich die Bäckerlehrlinge an der Stollenprüfung und präsentieren dem Publikum ihren Stollen.

BU: Bäckermeister Wolf-Oliver Sowoidnich hat sein Geschäft in der Calauer Straße 26 in Cottbus (Foto: Handwerkskammer Cottbus).

Quelle: PM der Stadtverwaltung Cottbus