Unternehmensnachfolge regeln – Lebenswerk erhalten

Neue Generation im Chefsessel

Grußwort von Staatssekretär Hartmut Fiedler anlässlich des Verbandstages des Steuerberaterverbandes Sachsen e.V

In einem Festakt hat der Steuerberaterverband Sachsen e.V. bei seinem heutigen Verbandstag unter dem Thema "Unternehmensnachfolge" mit der Übergabe der Fachberaterurkunden Steuerberaterinnen und Steuerberater zum "Fachberater für Unternehmensnachfolge" ernannt.

In seinem Grußwort betonte der sächsische Staatssekretär für Wirtschaft und Arbeit, Hartmut Fiedler, dass die Gestaltung einer reibungslosen Unternehmensnachfolge essentiell ist für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens und damit für die Standortsicherung. "Für Erhalt und Zukunft des Unternehmens, mit dem sich oft ein Lebenswerk verbindet, ist es wichtig, dass die Unternehmensnachfolge langfristig geplant wird. Nur wer gut informiert und beraten ist, kann eine Nachfolge oder Übernahme seines Unternehmens erfolgreich gestalten", so Fiedler. Den komplexen Prozess der Suche nach einer geeigneten Unternehmensnachfolge bis zur Übergabe können Steuerberater intensiv begleiten und unterstützen.

Die frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema Unternehmensnachfolge ist gerade im Mittelstand unabdingbar. Der Freistaat Sachsen bietet gemeinsam mit seinen Partnern, z.B. den sächsischen Industrie- und Handelskammern und dem Steuerberaterverband Sachsen e.V., während der "Aktionstage Unternehmensnachfolge" Unterstützung zu Fragen im Nachfolgeprozess. Informationen und gelungene Beispiele zum Thema Unternehmensnachfolge im Sächsischen Mittelstand finden Sie im Internet unter http://www.unternehmensnachfolge.sachsen.de .

SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr