BTU Cottbus - Ausgewählter Ort 2012

BTU Cottbus wird zum zweiten Mal "Ausgewählter Ort 2012"

BTU Cottbus - Ausgewählter Ort 2012 Preisverleihung im Rahmen der ersten Herbstfachtagung der Kooperativen Forschungsstelle Technikstress (KFT) am 13. November

Für die Gestaltung zukünftiger Arbeit braucht Europa Strategien, Deutschland braucht Ideen und jede Region braucht Menschen, die Strategien und Ideen diskutieren und umsetzen. Vor diesem Hintergrund treffen sich am kommenden Dienstag, 13.11.2012, insgesamt 135 Wissenschaftler, Entscheider und Gestalter von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Landesgremien aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz in Cottbus, um das Thema "Arbeit und Technik im Wandel" im Barbarasaal vom Kooperationspartner Vattenfall zu diskutieren.

Gleichzeitig erfolgt im Rahmen der Veranstaltung die in diesem Jahr zweite Auszeichnung der BTU Cottbus als "Ausgewählter Ort" im Land der Ideen durch die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank: Die Kooperative Forschungsstelle Technikstress wurde am 14. April 2011 an der BTU Cottbus am Lehrgebiet Arbeitswissenschaft/Arbeitspsychologie eröffnet. Damit konnte die Erforschung von Technikstress intensiviert werden. Unter anderem auch, weil Technikstress im Zeitalter komplexer technischer Entwicklungen fast alle Lebensbereiche zunehmend beherrscht. Nachwuchswissenschaftler aus sieben unterschiedlichen Fachgebieten untersuchen dabei innerhalb von drei Jahren in einer ersten Förderphase gemeinsam mit Mentoren aus Wissenschaft und Praxis Fragen, die sich mit den Auswirkungen von Technik auf den menschlichen Arbeits- und Lebensrhythmus auseinandersetzen.

Am 10. März dieses Jahres erhielt bereits das Cottbuser Raumfahrtexperiment zur Strömungsforschung Geoflow II am Lehrstuhl Aerodynamik und Strömungslehre von Prof. Christoph Egbers den Preis "Ausgewählter Ort 2012".

Quelle: PM der Stadtverwaltung Cottbus