Landkreis Dahme-Spreewald bildet Vermessungstechniker und Geomatiker aus

Bewerber für das Ausbildungsjahr 2013 gesucht

Landkreis Dahme-Spreewald bildet Vermessungstechniker und Geomatiker ausJeder kennt Geodäten. Autofahrer bremsen, weil sie an (auffällige) Radarmessungen glauben. Kinder bleiben stehen und wollen auch eine grellbunte Sicherheitsweste. Und das ist längst nicht alles. Wie packt man es, sich bei einer Tunnelbohrung von zwei Seiten exakt zu treffen? Oder warum ist das eigene Regal immer schief, ein 300 m hohes Bauwerk aber kerzengerade? Weil hier Geodäten im Spiel waren.

Bekannt ist der Beruf des Vermessungstechnikers. Im Außendienst in Siedlungsgebieten, in Feld und Wald ebenso wie vor Ort auf Baustellen messen sie mit modernster Technik. GPS und Tablet-PC sind wie Lasermessgeräte oder elektronische Tachymeter die Arbeitsgeräte der Vermessung.

Digitale Geodaten werden für viele Bereiche unseres Lebens immer wichtiger. Darum wurde 2009 zusätzlich der neue Beruf des Geomatikers/ der Geomatikerin geschaffen. Der Geomatiker/ die Geomatikerin erfassen, beschaffen, verarbeiten und veranschaulichen Geodaten. Für verschiedene Kunden und Anforderungen visualisieren sie Sachverhalte und Informationen auf der Grundlage von Geodaten. Unterschiedliche Methoden der visuellen Kommunikation und der grafischen Gestaltung von Karten werden dafür eingesetzt.

Die Vielfalt ist das Besondere an beiden Berufen. Für Technik- und Softwarebegeisterte mit einem Hang zu Zahlen genau der richtige Beruf.

Im Kataster- und Vermessungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald werden Vermessungstechniker und Geomatiker ausgebildet. Bewerben Sie sich beim Amt für Personal, Organisation und Service, Landkreis Dahme-Spreewald, Reutergasse 12 in 15907 Lübben (Spreewald). Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Heiko Lehmann, Telefon 03546/ 201293 (Email Heiko.Lehmann@dahme-spreewald.de).

Quelle: PM des Landkreises Dahme-Spreewald