Gaststätten-Pächter für IBA-Terrassen gesucht

Gaststätten-Pächter für IBA-Terrassen gesuchtDie Stadt Großräschen ist Eigentümer der IBA-Terrassen in der Seestraße 100. Die 270 m langen IBA-Terrassen mit den Häusern 1, 2 und 3 haben sich als das Besucherzentrum im Lausitzer Seenland etabliert. Die Bau- und Betreibergesellschaft IBA-Terrassen mbH als Pächter der IBA-Terrassen hat mit den Gesellschaftern Stadt Großräschen (90%) und WEQUA GmbH Lauchhammer (10%) nach dem Ende der IBA "Fürst-Pückler-Land" GmbH die Betreibung der IBA-Terrassen übernommen.

Das Nutzungskonzept der IBA-Terrassen besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Haus 1: Gastronomie
  • Haus 2: Ausstellung
  • Haus 3: Veranstaltungen mit Tagungs- und Eventcharakter (hauseigene Formate wie "Jazz im Liegestuhl" und "Filmnächte" sowie Vermietung an Dritte)


Für die Fortsetzung der Ausstellung in Haus 2 (Erdgeschoss) nach Rückgabe der Leihgaben der IBA GmbH wurde ein Wettbewerb durchgeführt, das Siegerkonzept soll schrittweise ab 2013 mit Sponsoringpartnern umgesetzt werden. Im Obergeschoss von Haus 2 wird der Mietvertrag mit IBA-Tours zur Fortführung einer touristischen Angebotspalette fortgesetzt.

Das gastronomische Angebot im Haus 1 stößt in der jetzigen Betreiberstruktur an Grenzen, auch die baulichen Voraussetzungen für eine dem Standort angepasste Erlebnisgastronomie sind unzureichend.

Gesucht wird ein Pächter für Haus 1 zur Betreibung einer Gaststätte. Es wird die Erfüllung der folgenden Voraussetzungen und Kriterien erwartet:

  1. Abschluss eines langfristigen Pachtvertrages (10 Jahre) für 583 qm Nutzfläche im Haus 1 Erdgeschoss und Obergeschoss) zu marktüblichen Konditionen.
  2. Verbunden mit dem Pachtvertrag ist die Zusicherung durch den Pächter, dass er den Umbau von Haus 1 und die Anschaffung von Mobiliar finanziert. In Summe werden nach gegenwärtigem Planungsstand ca. 150.000 Euro Investitionskosten (für Panoramafenstereinbau, Küche, Lager,) erwartet. Die Investitionskosten können monatlich für die Dauer des Pachtvertrages bis zur Hälfte der monatlichen Pacht auf diese angerechnet werden. Alle Umbaumaßnahmen sind mit der Stadt abzustimmen. Der Umbau hat unter Berücksichtigung der Planungsunterlagen zu erfolgen, die in der Planungsvariante "Umbau Haus 1" enthaltenen Panoramafenster mit Türöffnungen zum See sind zu berücksichtigen. Der Umbau Küche und der Umbau Gastronomie mit Terrassennutzung bestimmt dem Umfang nach der Pächter.
  3. Haus 3 soll weiter für hauseigene IBA-Terrassen-Formate (z. B. Filmnächte, Jazz im Liegestuhl) sowie für Vermietungen an Dritte zur Verfügung stehen. Bezüglich Catering für diese Veranstaltungen wird dem zukünftigen Pächter des Hauses 1 (Gaststättenbetreiber) die Möglichkeit eines Rahmenvertrages eingeräumt.
  4. Marketingmaßnahmen für die Ausstellung in Haus 2 und Veranstaltungen in Haus 3 sowie für alle Veranstaltungen auf dem Außengelände der IBA-Terrassen sind durch den künftigen Gaststättenbetreiber im Haus 1 im Sinne des ganzheitlichen Nutzungskonzeptes der IBA-Terrassen zu ermöglichen. Hierzu wird Kooperationsbereitschaft mit allen Akteuren am Standort erwartet.
  5. Der Pächter entwickelt sein Betreiberkonzept unter Berücksichtigung der besonderen Lage und der Zielgruppen/Besucherströme der IBA-Terrassen.
  6. Inhabergeführte Gastronomie wird bevorzugt, Referenzen sind erwünscht.
  7. Eröffnungstermin für das gastronomische Angebot in Haus 1 ist der Saisonbeginn 2013.
  8. Der Nachweis der Investitionsfähigkeit muss durch den Pächter spätestens bei Zuschlagserteilung erbracht werden. (Bankbürgschaft oder ähnliches).
  9. Als Kaution werden 3 Monatsmieten bei Vertragsabschluss fällig.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich schriftlich bis einschließlich 2.11.2012 (Poststempel) in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift "Bewerbung für einen Pachtvertrag Gastronomie auf den IBA-Terrassen" an:

Stadt Großräschen
Bürgermeister
Thomas Zenker
Seestraße 16
01983 Großräschen

Anfragen zu der Ausschreibung richten Sie bitte an Frau Karin Krüger, Email: info@iba-terrassen.de, Telefon: (035753) 26 111

Alle Bewerbungen werden dem Beirat der Bau- und Betreibergesellschaft IBA-Terrassen mbH zur Befassung und Abgabe einer Empfehlung zugeleitet. Die Vergabe erfolgt durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Großräschen.