Einweihung Cottbuser Straße in Calau

Minister Vogelsänger weiht Cottbuser Straße in Calau ein und überbringt Fördermittel für den weiteren Stadtumbau

Einweihung Cottbuser Straße in CalauInfrastrukturminister Jörg Vogelsänger weiht morgen die sanierte Cottbuser Straße in Calau ein und überbringt weitere Fördermittel für den Stadtumbau in Höhe von rund 280.000 Euro.

Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: "Calau hat seit 1991 über 36 Millionen Euro Fördermittel für Stadtentwicklung und Wohnen erhalten. Auch in Zukunft lassen wir unsere Städte nicht allein und unterstützen sie weiterhin mit Fördermitteln. Besonders der Stadtumbau muss weitergehen. Allein hier flossen bisher fast 5,6 Millionen Euro Fördermittel in die Stadt."

Cottbuser Straße

Die Cottbuser Straße ist die zentrale Achse und Geschäftsstraße der Altstadt. Sie wurde umgestaltet und attraktiver gemacht. Alle Verkehrsteilnehmer sollen sich möglichst konfliktfrei in einem gemeinsamen Raum bewegen. Schilder werden nur sparsam verwendet. Ein "Witzerundweg" mit 36 Stationen präsentiert auch hier die besten "Calauer". Der erste und zweite Bauabschnitt sind nun fertig und werden freigegeben. Die Gesamtkosten in Höhe von 1,85 Millionen Euro wurden vom Ministerium mit rund 850.000 Euro gefördert. Der dritte Bauabschnitt soll 2014 folgen und weitere 760.000 Euro Kosten, von denen das Land 610.000 dazu gibt (320.000 Euro Landesbetrieb Straßenwesen, 290.000 Euro Städtebaufördermittel)

Stadtumbau Calau

Minister Vogelsänger übergab einen Förderbescheid für den weiteren Stadtumbau in Höhe von rund 280.000 Euro. Geplant ist, das Haus in der Cottbuser Str. 24 zu sanieren. Es handelt sich um eine leer stehendes, stadtbildprägendes Eckgebäude in der Haupteinkaufstraße. Das Gebäude wird im Erdgeschoss barrierefrei und mit einem hohen energetischen Standard modernisiert und instandgesetzt.
Die grundlegende Strategie der Stadtentwicklung in Calau sieht vor, die Altstadt zu stärken, um die Menschen in der Innenstadt zu halten.

Quelle: Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg