Kampagne für Existenzgründung und Unternehmertum in Berlin und Brandenburg

Wall AG unterstützt die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) 2012

Seit dem 4.10. sind die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) 2012 im Straßenbild von Berlin und Potsdam nicht mehr zu übersehen: Durch günstige Konditionen und Bereitstellung von Freiflächen ermöglicht die Wall AG der deGUT eine umfangreiche Plakatkampagne in Berlin und Potsdam. An über 1.100 prominenten Standorten in beiden Städten sind im Zeitraum vom 4. bis zum 25. Oktober City Light-Plakate ausgehängt.

Für Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG, ist es wichtig, Existenzgründung und Unternehmertum in Deutschland zu fördern: "Deutschland bietet passende Rahmenbedingungen für Existenzgründungen. Man erfährt von vielen Seiten Unterstützung, zum Beispiel durch eine Messe wie die deGUT. Wir haben einen starken Binnenmarkt und weltweit einen exzellenten Ruf für unsere Produkte. Das ist auch einer der Gründe, warum die Wall AG ausschließlich in Deutschland produziert. Mit Disziplin, Ideenreichtum und Durchsetzungsvermögen lassen sich hier die eigenen Ziele verwirklichen."

Daniel Wall, selbst erfolgreicher Unternehmer, leitet das 1976 gegründete Unternehmen für Stadtmöblierung und Außenwerbung in der zweiten Generation. Die Wall AG ist europaweit in über 50 Großstädten vertreten. Seit 2009 ist das Unternehmen zudem Teil der international tätigen JCDecaux- Gruppe, dem Weltmarktführer für Außenwerbung und Stadtmöblierung.

"Durch die Unterstützung der Wall AG können wir auch an stark frequentierten Standorten in Berlin und Potsdam, wie zum Beispiel am Kurfürstendamm oder am Bassinplatz, auf die deGUT aufmerksam machen. Ohne das Mitwirken der Wall AG wäre eine derart prominente Werbung überhaupt nicht möglich", freuen sich Dirk Maass und Matthias Haensch, Projektleiter der deGUT für Berlin bzw. Brandenburg über das erneute Engagement der Wall AG.

Wall unterstützt die deGUT bereits im 5. Jahr. Und zwar nicht nur durch hohe Präsenz im Straßenbild, sondern auch durch einen Appell an alle Gründerinnen und Gründer. Daniel Wall: "Ich empfehle Startups einen Besuch der deGUT, weil es keine bessere Möglichkeit gibt, sich so umfassend zu Existenzgründung und Unternehmertum zu informieren. Neue Erkenntnisse, breites Erfahrungswissen, kreative Potentiale und ein so vielfältiges Branchenspektrum sucht seinesgleichen. Wer ernsthaft auf dem Weg in die Selbstständigkeit ist, kommt an der deGUT nicht vorbei!"

Über die deGUT

Die 28. deGUT findet am 26. und 27.10.2012 im Hangar 2 des Flughafen Tempelhof in Berlin statt. Mit über 6.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern (2011), rund 120 erwarteten Ausstellern aus ganz Deutschland und einem umfangreichen, kostenlosen Seminar- und Workshopprogramm ist die deGUT eine der wichtigsten Messen rund um das Thema Existenzgründung und Unternehmertum. Experten und Berater von Banken, Wirtschaftsverbänden, Kammern und anderen Institutionen sowie erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer informieren über alle relevanten Inhalte bei einem geplanten oder kürzlich erfolgten Start in die Selbstständigkeit. Aber auch Gründer, die sich bereits etabliert haben, erfahren auf der deGUT viel Wissenswertes zu Themen wie Marketing, Vertrieb, Recht oder Personal. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Gefördert wird die Messe von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler.

Quelle: PM degut.de