Landkreis Elbe-Elster zeichnet familienfreundliche Unternehmen aus

32 kleine und mittelständische Unternehmen reichten Wettbewerbsbeiträge ein

Preisverleihung am 15. November im Refektorium Doberlug-Kirchhain

Landkreis Elbe-Elster zeichnet familienfreundliche Unternehmen ausZum ersten Mal wurde in diesem Jahr der Unternehmenswettbewerb "Familienfreundliche Unternehmen des Landkreises Elbe-Elster" ins Leben gerufen. Der Wettbewerb erfreut sich einer regen Beteiligung von 32 kleinen und mittelständischen Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Mit Begeisterung hat die Arbeitsgruppe zum Wettbewerb viele interessante und familienfreundliche Modelle kennengelernt und freut sich über den Ideenreichtum sowie die Innovationskraft der Unternehmen. Auf diesem Wege möchte sich die Arbeitsgruppe bei allen Unternehmen herzlich für die Wettbewerbsbeiträge bedanken. "Es ist erfreulich, dass dem Thema ‚Vereinbarkeit von Beruf und Familie' eine zunehmende Aufmerksamkeit geschenkt wird, denn von einer familienfreundlichen Arbeitswelt profitieren nicht nur die Beschäftigten, sondern auch die Unternehmen und der Wirtschaftsstandort Elbe-Elster. Mit familienfreundlichen Modellen erhöhen die Arbeitgeber ihre Attraktivität für qualifizierte Arbeitnehmer mit Familie und Kindern", sagt die Projektverantwortliche beim Landkreis, Carina Duve.

Der Landkreis Elbe-Elster veranstaltet unter der Schirmherrschaft von Landrat Christian Jaschinski zusammen mit dem Arbeitgeberservice Elbe-Elster der Bundesagentur für Arbeit Cottbus, dem Jobcenter Elbe-Elster, der Regionalen Wirtschaftsfördergesellschaft Elbe-Elster mbH sowie der Sparkasse Elbe-Elster in diesem Jahr die erste Veranstaltung "Familienfreundliche Unternehmen im Landkreis Elbe-Elster".

Am 15. November um 17.30 Uhr lädt der Landkreis im Refektorium in Doberlug-Kirchhain zu einer Abendveranstaltung mit einer feierlichen Preisverleihung in drei Unternehmenskategorien ein.
Zu dieser Veranstaltung werden gute Praxisbeispiele der nominierten Betriebe vorgestellt, um weitere Firmen zur Nachahmung anzuregen.
Deshalb sind neben allen Unternehmen, die sich am Wettbewerb beteiligt haben, auch Firmen zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen, die sich in Sachen Familienfreundlichkeit noch auf der Suche nach Lösungen oder Verbesserungspotenzialen befinden und sich über eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch freuen. Ebenso sind interessierte Akteure zu dieser Veranstaltung willkommen, die durch ihr Angebot oder ihre Dienstleistung einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie leisten.

Um Ihre Anmeldung wird gebeten unter: carina.duve@lkee.de oder telefonisch über 03535 / 46 - 3555.

Foto Pressestelle Kreisverwaltung: Die "Entwicklung einer familien- und kinderfreundlichen Referenzregion"ist Ziel des Landkreis-Projektes.

Quelle: Pressestelle des Landkreis Elbe-Elster