Cottbus-Tüte mit polnischer Rückseite erobert Zielona Gora

 

In der Schlussphase haben die über 200 Tüten am gemeinsamen Stand der Stadt Cottbus und des Tourismusverbandes Spreewald beim kürzlich zu Ende gegangenen Weinfest in Zielona Góra nicht gereicht, um der Nachfrage gerecht werden zu können. Denn die regionale Medien, sowohl Fernsehen als auch Zeitungen, hatten im Vorfeld darüber informiert, dass mit der Neugestaltung der Cottbus-Tüte auch die Teilnahmebedingungen für die Bürgerinnen und Bürger Zielona Góras an dem damit verbundenen Fotowettbewerb verbessert und so deren Motivation, sich daran zu beteiligen, erhöht werden sollten.

Schnell hatte sich dies herumgesprochen und so war der Stand am Rathaus in Zielona Góra häufig dicht umlagert. Gemessen an der Neugier in unserer Partnerstadt, müsste die sechste Auflage des Fotowettbewerbs "Cottbus weltweit" in diesem Jahr einem Teilnehmerrekord entgegensehen können. Doch auch in Cottbus hat man sich offenbar schon mit der Rückseite der neuen Tüte angefreundet, wie die Einsendung von Torsten Arnold beweist, der seine Tochter Véronique am Hallstatter See in Österreich schon mal mit der Zielona-Góra-Seite der Tüte fotografierte.

Alle, die sich in den Herbstferien noch einmal auf Reisen begeben, seien daran erinnert, dass der Einsendeschluss für den diesjährigen Fotowettbewerb am 31. Oktober ist. Die Tüten sind erhältlich am Empfang in beiden Rathäusern und im CottbusService.

Quelle: PM der Stadtverwaltung Cottbus