Projekt *Abenteuer Neiße* nimmt Gestalt an

Bau von Ein- und Ausstiegen an der Neiße bei Hirschfelde/Rosenthal hat begonnen

Projekt *Abenteuer Neiße* nimmt Gestalt anDas Projekt "Abenteuer Nieße" nimmt Gestalt an. In dieser Woche haben die Bauarbeiten für den ersten Ein- und Ausstieg am Neißeufer für Paddeltouren auf der Neiße am Standort Hirschfelde/Rosenthal begonnen. Zwei weitere Ein- und Ausstiege entstehen anschließend an den Standorten Lodenau und Sagar. Mit den Bauarbeiten beauftragt ist die Zimmerei Baum aus Spitzkunnersdorf.

An dem grenzüberschreitenden Tourismusgroßprojekt "Abenteuer Neiße" wurde seit vielen Jahren gearbeitet, um alle rechtlichen Voraussetzungen hierfür zu schaffen. Im Juli 2011 erhielten die Partner Landkreis Zary, Landkreis Görlitz und Gemeinde Zgorzelec für ihre geplanten Vorhaben die Bewilligung.

Die polnischen Partner haben bereits mit dem Radwegbau zwischen Radomierzce (Radmeritz) und Kozlice (Köslitz) und der touristischen Ausschilderung in den Regionen begonnen. Auf deutscher Seite sind der Bau von Ein- und Ausstiegen sowie eine entsprechende Beschilderung ebenso Projektbestandteil.

Mit weiteren sechs Partnern wird das Großprojekt fortgesetzt - die bei der EU beantragten Fördermittel für die eingereichten Maßnahmen stehen bereit. Der Landkreis Görlitz wird im nächsten Jahr weitere Ein- und Ausstiege an der Neiße in Bad Muskau, Klein Priebus, Pechern, Niederneundorf, Rothenburg und Deschka bauen.

Das Projekt wird gefördert über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Investition in Ihre Zukunft

Quelle: PM des Landratsamtes Görlitz