20. Bautzener Unternehmertage kamen über 9000 Besucher

Am vergangenen Wochenende fanden auf dem Schützenplatz in Bautzen die 20. Bautzener Unternehmertage statt.

Mehr als 9.000 Besucher bei den 20. Bautzener Unternehmertage 

Knapp 150 Aussteller präsentierten ihre Angebote in diesem Jahr den über 9.000 Besuchern der Jubiläumsmesse. Besucher und Aussteller erwartete ein abwechslungsreiches Programm. Die Eröffnungsveranstaltung am Freitag stand ganz im Zeichen des Vortags von Prof. Dr. Dr. Blum (Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und -Forschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) zum Thema: "Headquarterstrategie der neuen Länder".

Im Unternehmerforum zum Thema "Unternehmertum und Unternehmergeist heute" bot sich dann reichlich Gelegenheit, mit dem Professor und Unternehmern aus der Region (Jörg Drews, GF Hentschke Bau; Adrien Seidel, GF Bautzen IT.Group GmbH & Co. KG; Norman Schmitt, GF Edelstahlverarbeitung Schmitt GmbH) intensiv ins Gespräch zu kommen.

Als besonderer Publikumsmagnet zeigte sich am Freitag der Berufemarkt - hier hatten Jugendliche die Möglichkeit, zahlreiche Unternehmer und Gewerbetreibende sowie deren Ausbildungsangebote kennenzulernen. Und auch Freitagabend waren es neben den Preisträgern des Oberlausitzer Unternehmerpreises insbesondere die jungen Nachwuchskräfte, die für viel Aufmerksamkeit sorgten - wurden doch schließlich die "Innovativsten Auszubildenden" im Rahmen des Unternehmerempfangs gekürt.

Welche Rahmenbedingungen wünschen sich Unternehmen und wie können Kommunen dazu beitragen, das Fachkräfte in der Region gebunden werden können? Diese und zahlreiche weitere Themen standen im Mittelpunkt der Gespräche zum Unternehmerfrühstück am Sonntag mit Preisträgern des Oberlausitzer Unternehmerpreises aus den vergangenen 17 Jahren.

Die Bautzener Unternehmertage waren in den vergangenen Monaten in die Kritik geraten und auch in diesem Jahr gab es unzufriedene Stimmen. "In einigen Punkten teile ich diese Kritik", resümiert Alexander Scharfenberg, Leiter des Wirtschaftsförderungsamtes der Stadt Bautzen. "Trotz eines spürbaren Aussteller- und Besucherrückgangs sind wir mit der Jubiläumsmesse 2012 dennoch nicht unzufrieden. Wir werden die Messe aber offen und kritisch bewerten und die Ergebnisse in unsere Überlegungen zu einem neuen Veranstaltungskonzept einfließen lassen". Ab 2013 erhalten die Bautzener Unternehmertage eine gezieltere Ausrichtung und werden noch mehr die Wünsche und Bedürfnisse der Unternehmerschaft im Fokus haben.

Quelle: Stadtverwaltung Bautzen / Amt für Pressearbeit und Stadtmarketing