Qualitätspreise 2012 für Berliner und Brandenburger Unternehmen

Qualitätsunternehmen der Hauptstadtregion geehrt

Qualitätspreise 2012 für Berliner und Brandenburger UnternehmenDrei Unternehmen aus der Hauptstadtregion sind heute in Potsdam von Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers für ihr herausragendes Qualitätsmanagement mit dem Qualitätspreis Berlin-Brandenburg 2012 geehrt worden. Es handelt sich um den Haarsalon Ute Gaertner Styling + Trends, die Gebäudereinigungsgesellschaft GRG Services Berlin GmbH & Co. KG sowie das Altenpflegeunternehmen "domino-worldTM" (Premiumspreis). Weitere vier Unternehmen haben eine Auszeichnung erhalten - als Beleg für das hohe Qualitätsniveau ihrer Bewerbungen.

"Mit dem Qualitätspreis Berlin-Brandenburg 2012 würdigen wir heute das herausragende Qualitätsmanagement der von einer Jury ausgewählten Unternehmen. Es sind Unternehmen, die organisatorische Strukturen - von der Führung und den Prozessen bis hin zur Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit - bewusst und überzeugend mit den Prädikaten Qualität und Excellence versehen haben", erklärte Minister Christoffers.

Berlins Wirtschaftssenatorin Sybille von Obernitz sagte anlässlich der Preisverleihung: "Die Bedeutung von Qualitätsmanagement wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Denn Unternehmen können sich dadurch einen entscheidenden Vorsprung im globalen Wettbewerb verschaffen. Die Preisträger sind mit ihrem Können und ihren Erfahrungen wichtige Vorbilder. Mit ihrem überzeugenden Qualitätsmanagement tragen sie dazu bei, Wachstum und Beschäftigung in der Hauptstadtregion weiter voranzubringen."

Die Wirtschaftsressorts der Länder Berlin und Brandenburg vergeben den Qualitätspreis Berlin-Brandenburg bereits zum sechsten Mal. Preise gibt es in zwei von insgesamt vier Kategorien, die sich jeweils an der Unternehmensgröße orientieren. Erstmals wird nun zusätzlich ein Premiumpreis vergeben.

Voraussetzung dafür ist, dass ein Unternehmen schon zweimal den Qualitätspreis Berlin-Brandenburg gewonnen und seine Ergebnisse weiter gesteigert hat.
Von Obernitz und Christoffers: "Der Wettbewerb um den Qualitätspreis bietet den Unternehmen ein gutes Instrumentarium für messbare Leistungssteigerungen. Die Teilnehmer haben die Chance genutzt, die Wirksamkeit ihrer Qualitätsstrategien anhand objektiver Kriterien überprüfen zu lassen. Alle am Preisverfahren beteiligten Unternehmen können sich als Gewinner fühlen. Jedes Unternehmen ist auf seine Weise einen Schritt in Richtung Excellence vorangekommen. Darüber hinaus stärkt der Wettbewerb generell das Bewusstsein für das Thema Qualitätsmanagement und trägt damit zur Wettbewerbsfähigkeit der Hauptstadtregion bei."


Den Qualitätspreis in der Kategorie I "Unternehmen bis 20 Mitarbeiter" erhielt der Haarsalon Ute Gaertner Styling + Trends aus Luckenwalde:

Das Unternehmen befindet sich auf einem sehr guten Weg zur Excellence, so die Jury. Die Bewertungsergebnisse der einzelnen Kriterien zeigen ein hohes Maß an Ausgeglichenheit. Erkenntnisse aus Marktbeobachtungen mit Orientierung an den Besten der Branche fließen kontinuierlich in strategische Entwicklungen ein. Neben Kundenbefragungen werden Vergleiche mit Top-Hairstylisten zum Motor der Entwicklung und führen zu immer höheren Anforderungen an Leistungen mit höchster Fachkompetenz. Motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen werden eigens von der Inhaberin ausgebildet und zukunftsweisend gefördert. Faire Vergütungen und eine stetige Förderung des eigenständigen Handelns zeigen die Wertschätzung für die Mitarbeiterinnen. Der Salon entwickelte sich zum Trendsetter der Friseure in Berlin-Brandenburg und verfolgt das ehrgeizige Ziel, in drei Jahren zum Trendsetter in der Oberliga der Friseure Deutschlands und Marktführer in der Liga der kleinen Salons zu werden.

Den Qualitätspreis in der Kategorie IV "Unternehmen über 250 Mitarbeiter" erhielt die Gebäudereinigungsgesellschaft GRG Services Berlin GmbH & Co. KG:

Die GRG hat den Excellence-Gedanken fest in ihrem Denken und Handeln verankert, stellte die Jury fest. Das gilt von der Führungs- bis auf die operative Ebene. Es ist deutlich zu sehen und zu spüren, dass die GRG bereits ein bedeutendes Stück auf dem Weg zur Excellence zurückgelegt hat. Aufbauend auf einer klaren strategischen Ausrichtung werden Prozesse, Initiativen, Maßnahmen und Projekte initiiert, die den eingeschlagenen Weg weiter ebnen sollen. Die Führungskräfte der Organisation stehen geschlossen hinter diesem Weg und vermitteln auf beeindruckend konsistente Weise und mit sehr hohem Engagement ihren Beitrag zur Erreichung der Strategie. Insbesondere durch die konsequente Umsetzung der GRG-Markenkernwerte in sehr vielen Gestaltungsbereichen und den Initiativen zur Umsetzung des strategischen Fokus Personalmanagement, verdeutlicht das Unternehmen, dass es stringent an den Erfolgsfaktoren im Markt arbeitet, um seine Spitzenposition zu halten und auszubauen. Durch eine ausgeprägte Kultur des permanenten Hinterfragens und Reflektierens sichert die GRG die Nachhaltigkeit in seiner Organisation.

Den Premiumpreis erhielt das Altenpflegeunternehmen "domino-worldTM" aus Birkenwerder:

domino-world TM hat auf seinem Weg zu Business Excellence bereits einen sehr hohen Entwicklungsstand erreicht, betonte die Jury. Das herausragende Gesamtbild des Unternehmens zeigt sich in einem durchgängigen, in sich stimmigen und nachvollziehbaren Managementsystem, geprägt aus Grundregeln, Werten, Leitlinien und Strategie. Beachtlich ist dabei vor allem, dass auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Breite dieses komplexe System kennen, in seiner Bedeutung für domino-world TM verstehen und in der beruflichen Praxis leben und anwenden. Das Assessorenteam kam zu der Überzeugung, dass die dargestellten Methoden und Maßnahmen von domino-world TM sehr effizient sind und effektiv eingesetzt werden, so dass das Unternehmen über mehrere Jahre positive Geschäftsergebnisse mit steigender Tendenz vorweisen kann, die in den meisten Fällen die geplanten Ergebnisse erreichen oder übersteigen und sich im Vergleich mit anderen Unternehmen positiv darstellen.

Eine Auszeichnung erhielten folgende Unternehmen: in der Kategorie I " bis 20 Mitarbeiter":

  • Kanzlei Helmut Kohlhaas, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Berlin
  • Fitness-Studio "European Speed-Fit Ltd." aus Berlin

in der Kategorie II "21 bis 100 Mitarbeiter":

  • Engineering- und Test-Dienstleister für die Triebwerks- und Gasturbinenindustrie "AneCom AeroTest GmbH" aus Wildau
  • Erbel + Bernsen Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Berlin

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg