Elbe-Elster setzt Kuchenakzent beim Brandenburg-Tag in Lübbenau

MORO-Programm in Lübbenau/Spreewald vorgestellt

Der BRANDENBURG-TAG 2012 am 1.-2.9. in Lübbenau/SpreewaldDas kommende Wochenende steht ganz im Zeichen des Brandenburg-Tags in der Spreewaldstadt Lübbenau. Die rbb-Hörfunkwelle "Antenne Brandenburg" hat sich dafür etwas Besonderes einfallen lassen. In Zusammenarbeit mit den Landkreisen und kreisfreien Städten soll am 1. September ein fertiger "Brandenburger Landeskuchen" aus Biskuitteig (1 qm) mit Hilfe von Konditoren und Bäckern verziert werden. Jeder Landkreis bekommt eine markierte Fläche, die mit typischen Symbolen, wie Wappen, Sehenswürdigkeiten oder ähnlichem dekoriert werden kann (Zuckerwerk). Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Der Startschuss wird in Lübbenau um 12.00 Uhr gegeben, gegen 14.45 Uhr soll das "Back-Kunstwerk" auf der Bühne zusammen mit den Landräten und Oberbürgermeistern präsentiert werden. Landrat Christian Jaschinski hat sich diesen Termin in seinem Kalender dick angestrichen.

Der Landkreis ist darüber hinaus auch mit dem MORO-Programm auf dem "Marktplatz der Möglichkeiten" am 1. und 2. September beim Brandenburg-Tag vertreten. Elbe-Elster ist eine von bundesweit 21 Modellregionen, in denen Ideen für die Zukunft der regionalen Daseinsvorsorge entwickelt werden. Das Forschungsprojekt wird vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung durchgeführt. Hier geht es konkret darum, wie eine Region mit weniger werdenden Einwohnern und einem höheren Anteil älterer Bewohner eine gute Lebensqualität und bezahlbare Infrastrukturen bewahren kann. Zusammen mit einer weiteren MORO-Modellregion (Spreewalddreieck - Calau, Lübbenau, Vetschau) wird die Projektbetreuerin des Landkreises, Katrin Schiddrigkeit, in landkreisübergreifender Zusammenarbeit das MORO-Aktionsprogramm vorstellen und aktuelle Aktivitäten mit Interessierten diskutieren.

Quelle: PM des Landkreises Elbe-Elster