Cottbus - Alte Handys als Spende im Eine-Welt-Laden abgeben

Sie wissen nicht, wohin mit Ihrem alten oder kaputten Handy?

Der Umweltverband GRÜNE LIGA sammelt die Geräte ab sofort im Cottbuser Eine-Welt-Laden als Spende ein, um sie ökologisch und sozial gerecht zu recyceln. Der Eine-Welt-Laden befindet sich in der Straße der Jugend 94 an der Haltestelle Marienstraße und ist Montags bis Freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Jeder in Deutschland besitzt im Schnitt mehr als ein Mobiltelefon. Die rasante Entwicklung der kleinen Kommunikationsgeräte hin zu Taschenkalender, mobilem Internet und Anwendungsfunktionen (Apps) schreitet weiter voran. Die Entsorgung wird dabei immer wichtiger. In einem Handy befinden sich wertvolle Roh- und Werkstoffe wie seltene Erden, die man wiedergewinnen kann und sollte.

Die meisten Telekommunikationsbetreiber bieten deswegen an, die alten Telefone wieder entgegen zu nehmen. Was dann mit den Geräten aber passiert, ist nicht bekannt. Nicht selten werden sie in Länder verschifft, die kaum oder nur sehr geringe Standards in Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit haben. Dort verrotten die Altgeräte zumeist auf Müllhalden. Durch den Regen sickern giftige Stoffe in den Boden und verunreinigen das Grundwasser.

Die GRÜNE LIGA arbeitet bei ihrer Handy-Aktion mit einem inländischen Verwertungsunternehmen zusammen, das die Telefone umweltschonend recyceln lässt, um möglichst alle wertvollen Roh- und Werkstoffe zurückzugewinnen. Die GRÜNE LIGA erhält für die Telefone eine geringe finanzielle Unterstützung, die in die Umwelt- und Naturschutzarbeit des Verbandes fließt. Mehr Informationen finden Sie unter www.grueneliga.de .

Quelle: GRÜNE LIGA Umweltgruppe Cottbus