Meisterausbildung im Handwerk an der Volkshochschule in Herzberg

Technischer Fachwirt und Ausbildereignungsprüfung in Herzberg im Angebot

In Kooperation mit der Handwerkskammer Cottbus bietet die Kreisvolkshochschule Vorbereitungslehrgänge zur Meisterausbildung im Handwerk an. Die Teile III und IV können im neuen Schuljahr in Herzberg belegt werden. Nach Abschluss der Lehrgänge nimmt die Handwerkskammer die Prüfungen vor Ort in Herzberg ab.

Die Teile I und II werden dann von der Handwerkskammer im darauf folgenden Schuljahr in den einzelnen Gewerken an verschiedenen Orten angeboten.

Der Teil III der Meisterausbildung ist für September 2012 geplant und sollte all jene ansprechen, die sich selbständig machen oder sich für den eigenen Betrieb weiter qualifizieren möchten. In diesem Teil werden betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Kenntnisse vermittelt.  Bei zusätzlicher Belegung eines 40-stündigen Kurses in PC-gestützter Finanzbuchhaltung wird durch die HWK der "Technische Fachwirt" zuerkannt. Zweimal wöchentlich, Montag und Mittwoch, finden von 17 bis 21 Uhr die Lehrveranstaltungen statt. Der Lehrgang umfasst 220 Unterrichtsstunden und wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Der Teil IV (Ausbildereignungsprüfung) ist im Anschluss daran für das Frühjahr 2013 geplant. Bei Inanspruchnahme der Bildungsprämie halbieren sich die Lehrgangskosten.

Anmeldungen und weitere Auskünfte erteilt die Kreisvolkshochschule Herzberg, Anhalter Straße 7, Tel. 03535-46-5300 und -46-5301, E-Mail: vhs.hz@lkee.de oder sind über die Handwerkskammer Cottbus, Altmarkt 17, 03046 Cottbus, Tel. 0355/7835-444, E-Mail: hwk@hwk-cottbus.de einzuholen.

Quelle: Pressestelle des Landkreis Elbe-Elster