Kommunales Energiekonzept der Stadt Cottbus

Aufruf zur Teilnahme an den Arbeitsgruppen am 6. und 7. August

Kommunales Energiekonzept der Stadt CottbusMit dem kommunalen Energiekonzept möchte die Stadt Cottbus die bisher so erfolgreiche integrierte Stadtentwicklung auf dem Sektor Energie weiter vertiefen und konkrete Cottbuser Antworten auf die energiepolitischen Gegenwarts- und Zukunftsfragen suchen. Wie muss unter den Rahmenbedingungen der vom Bund eingeleiteten "Energiewende" für Cottbuser Bürgerinnen und Bürger und die Unternehmen hier eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Energieversorgung aussehen?

Arbeitsgrundlage ist eine Statusbestimmung mit Energie- und CO²-Bilanz, auf deren Basis Akteure und Interessierte das energetische Leitbild der Stadt Cottbus in Themengruppen diskutieren. Vorschläge, Initiativen und Konzeptansätze für die Energiezukunft der Stadt werden gebündelt und gemeinsam neue Ideen entwickelt. Ergebnis dieser Arbeit sind dann Handlungsempfehlungen für Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie ein Maßnahmenkatalog für alle, die die energetische Zukunft unserer Stadt mitgestalten wollen.

Das Beraterteam, bestehend aus dem Lehrstuhl Stadttechnik der BTU Cottbus und dem Sanierungsträger der Stadt Cottbus, der DSK GmbH, lädt zu den Sitzungen der vier Arbeitsgruppen ein. Diese finden am 06. und 07. August 2012, ab 15:00 Uhr, im Stadthaus, Altmarkt 21, zu den Themen "Gebäude", "Verkehr", "Städtebau" und "Versorgung" statt. Zu den beiden Terminen tagen jeweils zwei Arbeitsgruppen nacheinander, sodass die Möglichkeit besteht, an allen Beratungen teilzunehmen.

Interessierte könne ihre Teilnahme anzeigen bei: DSK/ Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH Co. KG, Ostrower Straße 15, 03046 Cottbus, Telefon: 0355 7800220, Fax: 0355-790492, E-Mail: kristin.tronnier@dsk-gmbh.de.

Quelle: PM der Stadtverwaltung Cottbus