Endspurt für die ILE-Förderung in der Oberlausitz

Seit 2007 unterstützen die Europäische Union und der Freistaat Sachsen das Leben auf dem Land mit dem Förderprogramm zur Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE).

Görlitz - Endspurt für die ILE-FörderungDas ILE-Förderprogramm wird Ende 2013 planmäßig auslaufen. Für das Jahr 2013 stehen der Region noch einmal Mittel in Höhe von 1,5 Mio. Euro zur Verfügung.
Grundsätzlich ist eine Antragstellung dazu noch möglich, doch bereits jetzt zeichnet sich eine deutliche Überzeichnung des verfügbaren Budgets ab.
Aus diesem Grund findet ein Auswahlverfahren der eingereichten Projekte statt. Um ein transparentes Verfahren zu ermöglichen, wird der Koordinierungskreis voraussichtlich im November 2012 anhand einer Projektbewertungsmatrix diejenigen Projekte auswählen, die 2013 mit einer Förderung rechnen können.

Voraussetzung ist die Einsendung vollständig ausgefüllter Projektunterlagen bis zum 30.09.2012 an das Regionalmanagement der ILE Region Östliche Oberlausitz in Görlitz.

Derzeit arbeiten die EU und der Freistaat an den Vorgaben für eine neue Förderperiode 2014 - 2020. Der genaue Zeitpunkt und die Konditionen dieses nachfolgenden Förderprogramms stehen noch nicht fest.

Aufgabe des Regionalmanagements ist es nun, neben der Evaluierung der bisherigen Förderperiode die neue Förderperiode ab 2014 vorzubereiten.

Für weitere Beratung und Fragen zur Antragstellung steht Ihnen das Regionalmanagement der ILE Region Östliche Oberlausitz zur Verfügung:
Nähere Informationen: www.oestliche-oberlausitz.de  oder 03581-7049655 bei den Regionalmanagern Frau Kunz und Herr Kaup.

Quelle: PM der Stadtverwaltung Görlitz