Weniger Gewerbeanmeldungen im Land Brandenburg

Rückgang bei den Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg im 1. Quartal 2012

5096 Gewerbe wurden im ersten Quartal 2012 im Land Brandenburg angemeldet, das sind 8,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen blieb mit 5 337 Anträgen gegenüber dem Vorjahresquartal konstant.

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter mitteilt, gab es die meisten Bewegungen im Wirtschaftsbereich "Handel" (1 159 An- und 1 311 Abmeldungen), gefolgt vom Bereich "Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen" (705 An- und 746 Abmeldungen). Im Baugewerbe wurden 695 Anmeldungen und 729 Abmeldungen gezählt.

Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg im 1. Quartal 2012 nach Wirtschaftsbereichen

Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg im 1. Quartal 2012 nach Wirtschaftsbereichen

Im Land Brandenburg wurden 78,3 Prozent der angemeldeten Betriebe neu gegründet und 80,8 Prozent der abgemeldeten Betriebe haben sich aufgelöst. Fast jedes dritte der 3 940 Einzelunternehmen wurde von einer Frau angemeldet. Bei den 4 222 abgemeldeten Unternehmen dieser Rechtsform lag der Frauenanteil ebenfalls bei fast einem Drittel.

Für den Standort Land Brandenburg haben sich im Berichtsquartal 749 Gewerbetreibende (–3,6 Prozent) entschieden. Die Zahl der Abwanderungen in ein anderes Bundesland sank leicht um 0,1 Prozent auf 694 Unternehmen. Im Saldo ergibt sich im ersten Quartal 2012 jedoch ein Plus von 55 Betriebszuzügen.

Gewerbean- und -abmeldungen in Brandenburg seit dem 1. Quartal 2011

Gewerbean- und -abmeldungen in Brandenburg seit dem 1. Quartal 2011

Über das Datenangebot des Bereiches Gewerbeanzeigen informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg