Erdbeerprinzessin eröffnet Obstsaison im Spreewald

Obstsaison im Freiland diesmal auf den Feldern des Spreewaldhofes Niewitz eröffnet

Erdbeerprinzessin eröffnet Obstsaison im SpreewaldDie ersten Erdbeeren aus dem Folientunnel sind bereits auf dem Markt. Größere Mengen erwarten wir ab Monatsende, wenn die Erdbeerprinzessin aus dem Spreewälder Bersteland zur diesjährigen Erdbeerernte einlädt.

Die Brandenburger Obstsaison im Freiland wird durch Agrarstaatssekretär Rainer Bretschneider, an seiner Seite die Erdbeerprinzessin und LVG-Präsident Jörg Kirstein, am 31. Mai 2012 auf den Feldern des Spreewaldhofes Niewitz eröffnet.

Wir haben einen Betrieb in der Spreewaldregion gewählt, der Erdbeeren mit modernen Produktionsmethoden anbaut - beginnend mit Erdbeeren aus dem Folientunnel bis zur Freilandproduktion.

Im Anbau führt eine Pilzerkrankung immer wieder zu Ausfällen, die Verticillum-Welke. Der Pilz kommt im Boden vor und befällt von hier aus die Pflanzen. Im ZALF Müncheberg wurden praxiskonforme Strategien entwickelt, diesen Pilz auf biologischem Wege zu bekämpfen. Heinz-Georg Embach, Betriebsinhaber des Spreewaldhofes Niewitz, stand als Praxispartner zur Verfügung. Die Ergebnisse des Projektes werden vorgestellt.

Die traditionelle Eröffnung der Erdbeerernte in Werder erfolgt Anfang Juni.

Weitere Informationen zum Gartenbau in Brandenburg finden Sie im Internet unter www.gartenbau-brandenburg.de

Quelle: Landesverband Gartenbau Brandenburg e. V.