Franfurt (Oder) - *Lange Nacht der Wirtschaft* informiert über Berufsperspektiven

Kunst und Wirtschaft gehen in Frankfurt (Oder) Hand in Hand

Franfurt(Oder) - *Lange Nacht der Wirtschaft* informiert über BerufsperspektivenAm 8. September 2012 können sich junge Menschen und alle Frankfurterinnen und Frankfurter von 16 bis 22 Uhr an sechs verschiedenen Standorten in Frankfurt (Oder) über mögliche berufliche Perspektiven informieren und dazu noch Kunst genießen. Ziel der "Langen Nacht der Wirtschaft" ist es, Produkte und Produktionsabläufe sowie Berufsbilder vor Ort erlebbar zu machen. Die Unternehmen haben dabei die Möglichkeit, sich zu präsentieren, während Künstler die Nacht mit Aktionen würzen und für Kurzweil sorgen.

An der Nacht nehmen 15 Unternehmen an sechs Standorten teil. Diese sind die Kläranlage im Norden der Stadt, die Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH und Frankfurter Abfallwirtschaft GmbH und der Solarpark in Seefichten, das IHP und das Technologie- und Gewerbecenter in Markendorf sowie der Oderturm. Die Stadtverkehrsgesellschaft richtet dazu einen Busshuttle ein. In den Bussen informieren Studenten der Viadrina Consulting Group der Europa-Universität Viadrina über die jeweiligen Angebote. Das IHP veranstaltet am gleichen Tag seinen "Tag der offenen Tür".

Die Veranstaltung wird zum dritten Mal gemeinsam von der Wirtschaftsförderung und von den Kulturbetrieben der Stadt sowie von der Viadrina Consulting Group organisiert. Die Brandenburgischen Kulturministerin Professor Dr. Sabine Kunst eröffnet die Nacht.

Quelle: PM der Stadtverwaltung Frankfurt(Oder)