Brandenburger Landpartie - Region Lausitz und Südbrandenburg entdecken

Die Brandenburger Landpartie gibt es seit 1994. Die Idee ist, einmal im Jahr Hof- und Stalltüren für Interessierte zu öffnen. Das wird in diesem Jahr bei 257 Unternehmen im Land der Fall sein. Die Landpartie findet am 9. und 10. Juni u.a. auch in den brandenburgischen Landkreisen der Lausitz in Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald sowie Oder-Spree und Spree-Neiße statt.

Titel der aktuellen Broschüre zur 18. Landpartie in Brandenburg.Ob Bauernhof, Baumschule oder Heuhotel, der Süden Brandenburgs bietet zwischen Elbe und Oberspreewald Einkehr- und Besuchsmöglichkeiten bei zwei Dutzend Gastgebern.

So alt wie die Brandenburger Landpartie ist auch die Schliebener Radpartie. Seit 1994 treffen sich Gäste und Einheimische, um im südlichsten Zipfel des Landes von Hof zu Hof zu fahren. Der Start ist diesmal um 10 Uhr auf dem Schliebener Drandorfhof. Die Fahrt beginnt in der Schliebener Innenstadt in Richtung Polzen.

Dort gibt es auf dem Gut Ulmenhof nach acht Kilometern den ersten Halt. Das Handwerksmuseum in einem alten Stallgebäude beherbergt Gewerke wie die Stellmacherei, Seilerei, Tischlerei, Schmiede und Uhrmacherei. Ansehen, Anfassen und Ausprobieren ist auf Gut Ulmenhof möglich.

Weiter geht es dann über 3 Kilometer nach Malitschkendorf zur Fasanerie von Manfred Renger. Das Familienunternehmen zieht seit Jahren Jagdfasane groß. Auch Wachteln, Rebhühner und Eulen sind in der Fasanerie zu Hause.

Nach weiteren drei Kilometern mit dem Rad wird in Jagsal die Pension "Zur Mühle" erreicht. Sie liegt inmitten eines fast zweitausend Hektar großen Jagdreviers. Wer nicht auf die Pirsch gehen will oder kann, hat die Möglichkeit, einen Blick in das Wildgehege nahe der Mühle zu werfen. Der vierte Halt der Schliebener Radpartie 2012 erfolgt bei der Familie Kupke in Oelsig. Sie entwickelte verschiedene Rad- und Wandertouren, die sie den Besuchern vorstellt. Nach insgesamt 20 Kilometern endet der Ausflug der Radfahrer in der Schliebener Kellerstraße und klingt dort gemütlich aus. Mitglieder des Vereins zur Förderung des Schliebener Weinbau e.V. bieten in einem alten Keller an der Kellerstraße Schliebener Wein an und informieren über den Weinanbau in der Region.

Wer nicht an der Radpartie teilnehmen kann, aber dennoch mit dabei sein möchte, hat die Möglichkeit, sich für eine Kremserfahrt vorher anzumelden (Tel.: 035361/81699).

Kanu- und Schlauchbootfahren auf der Schwarzen Elster, Kranzreiten und ein Streichelzoo für die Jüngsten - all das kann man probieren und erleben auf dem Bieligkhof in Bad Liebenwerda. 300 Hektar Ackerland sind in Bewirtschaftung. Im Landhotel Biberburg fühlen sich die Gäste das ganze Jahr über wohl und erleben komfortable Ferien auf dem Bauernhof.

Die 18. Landpartie – ein Erlebnis für Jung und Alt.Die Brandenburger Landpartie ist eine Initiative des Agrarministeriums und wird vom Landesbauernverband und dem Brandenburger Landfrauenverband unterstützt. Die Organisation der landesweiten Veranstaltung liegt bei pro agro, dem Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e. V.

Eine komplette Übersicht der diesjährigen Landpartie-Gastgeber im Landkreis Elbe-Elster finden Sie in der Anlage. Sie kann - geordnet nach Landkreisen - auch im Internet recherchiert werden. Die Online-Version der diesjährigen Anbieter ist unter www.brandenburger-landpartie.de zu finden. Dort kann auch das 48-seitige Gastgeberverzeichnis heruntergeladen werden.

Gedruckte Informationsbroschüren zur Landpartie 2012 können ab sofort unter der Mailadresse heinrich@proagro.de in der Geschäftsstelle von pro agro angefordert werden. Telefonisch ist das unter: 03328-33-767-0 möglich.

Fotos Kreisverwaltung Elbe-Elster:

1) Titel der aktuellen Broschüre zur 18. Landpartie in Brandenburg.
2) Die 18. Landpartie - ein Erlebnis für Jung und Alt.

Quelle: Pressestelle des Landkreis Elbe-Elster