Nachwuchs für die Jägerschaft der Oberlausitz

An der Volkshochschule Dreiländereck ist am vergangenen Sonntag ein weiterer Kurs in der Jungjägerausbildung zu Ende gegangen. Ein halbes Jahr lang beschäftigten sich die Kursteilnehmer unter anderem mit Wildarten, Wildbiologie, Waffentechnik, Waffenrecht, Jagdhundewesen, Wildhygiene, Jagdrecht und dem jagdlichen Schießen. Die jagdpraktische Ausbildung erfolgte in den Revieren der Lehrjäger.

Mit Freude, Stolz und Erleichterung nahmen die sechs Jäger, davon ein Jäger und Falkner ihre Prüfungszeugnisse entgegen. Nachdem sie ihr Wissen und Können unter Beweis gestellt haben, gelten sie für die nächsten drei Jahre als "Jungjäger" und werden sich aktiv in den Naturschutz einbringen. Premiere in diesem Jahr war, dass an der VHS erstmals eine eigenständige Falknerausbildung angeboten wurde.

Im Oktober 2012 beginnt an der VHS der nächste Kurs zur Vorbereitung auf die Jäger-, beziehungsweise Falknerprüfung.

Kontakt: Matthias Weber, Leiter der VHS Dreiländereck, E-Mail: matthias.weber@vhs-dle.de, Fon Löbau: 03585 4177440, Fon Zittau: 03583 512205, Net: www.vhs-dreilaendereck.de

Quelle: PM des Landratsamtes Görlitz