Oberspreewald-Lausitz - Touristik-Azubis aus den Niederlanden zu Gast

Austauschprogramm am OSZ Lausitz - Landrat Siegurd Heinze empfängt Touristik-Azubis aus den Niederlanden

Im Rahmen eines Austauschprogramms für Auszubildende zwischen dem Oberstufenzentrum Lausitz, der IHK Cottbus und dem Deltion Collage im niederländischen Zwolle empfängt Landrat Siegurd Heinze am Montag, 7. Mai, um 10 Uhr in der Kreisverwaltung in Senftenberg, Dubinaweg 1, großer Saal, 13 Auszubildende aus den Niederlanden. Diese absolvieren derzeit für vier Wochen ein Praktikum in Tourismus- und Gastronomieunternehmen aus dem Spreewald und in Cottbus.

Theoriekenntnisse werden den angehenden Touristikern am Oberstufenzentrum Lausitz in Sedlitz vermittelt. Während der Europawoche vom 07. bis 11. Mai lernen die niederländischen Gäste die Region und das Lausitzer Seenland kennen. So stehen neben dem Schulalltag beispielsweise eine von den deutschen Auszubildenden organisierte Fahrradtour, ein Besuch der DTM auf dem Lausitzring sowie Exkursionen nach Welzow, Dresden und Potsdam auf dem Programm.

Bei dem Empfang in der Kreisverwaltung werden das BAND-Projekt in der Lausitz und die niederländischen Gäste vorgestellt. Außerdem schildern zwei Betriebe ihre Erwartungen und Erfahrungen an das Projekt, ein Azubi wird von eigenen Auslandserfahrungen berichten.

Hintergrund zum BAND-Projekt:

An dem Deutsch-Niederländischen Austauschprogramm für Auszubildende (BAND-Bilateraler Austausch zwischen den Niederlanden und Deutschland) nehmen das Oberstufenzentrum Lausitz sowie das Deltion Collage in Zwolle teil.

Vom 29. April bis 3. Juni absolvieren 13 niederländische Auszubildende aus der Tourismus- und Gastronomiebranche ein Auslandspraktikum mitten und rund um den Spreewald. Die Azubis werden in speziell für sie geeigneten Unternehmen eingesetzt. Die niederländischen Gäste nehmen außerdem für eine Woche am Schulunterricht im Oberstufenzentrum Lausitz in Sedlitz teil.

Der Gegenbesuch der OSZ-Azubis in den Niederlanden findet im Herbst dieses Jahres statt. Dann werden die deutschen Azubis in geeigneten niederländischen Ausbildungsbetrieben ihr Können unter Beweis stellen und ebenfalls einen Einblick in den Schulalltag am Deltion Collage erhalten.

Ziel des Austauschs ist es, bei den künftigen Kauffrauen/-männern für Tourismus und Freizeit fachliches Know-how zu erhöhen, interkulturelle Kompetenzen zu stärken sowie Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Folgende Ausbildungsbetriebe beteiligen sich bisher an dem Austauschprogramm:

Pressemitteilung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz