Europawoche - Brandenburg ist Europas starke Mitte

Europawoche vom 2. bis 14. Mai mit mehr als 140 Veranstaltungen

Europawoche - Brandenburg ist Europas starke Mitte

Mit mehr als 140 Veranstaltungen begeht Brandenburg vom 2. bis 14. Mai die Europawoche. Als Gemeinschaftsaktion der 16 deutschen Länder, der Bundesregierung, der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland wird diese Woche bereits zum 18. Mal durchgeführt. In Brandenburg stehen die Veranstaltungen unter dem Motto "Brandenburg ist Europas starke Mitte". Ziel der Europawoche ist es, den europäischen Gedanken mittels dezentraler Informationsveranstaltungen zu fördern. Der Löwenanteil der Veranstaltungen findet in brandenburgischen Schulen statt.

"Brandenburg ist Europas starke Mitte. Die Europawoche bietet den Brandenburgerinnen und Brandenburgern eine Vielzahl von Möglichkeiten, Europa zu entdecken und zu erleben", sagt Brandenburgs Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers. "Die Diskussionsrunden, Schülerbegegnungen, Konferenzen, Europafeste und sportlichen Events bilden eine gute Basis, sich mit der europäischen Idee, den Chancen des zusammenwachsenden Kontinents für uns Brandenburger und mit den vielen EU-Projekten im Land zu beschäftigen. Wir wollen mit der Europawoche über unsere Nachbarn informieren, für Toleranz und Vielfalt der Kulturen werben und die Bedeutung der EU für unser Land verdeutlichen. Ich bin überzeugt, dass dies gelingen wird", so Christoffers.

Das Jahr 2012 wurde als das "Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" ausgerufen. "In Zeiten des demografischen Wandels ist dies ein wichtiges Signal. Die Herausforderungen dieses Wandels zu meistern und seine Chancen sinnvoll zu nutzen, sind wichtige Aufgaben für die gesamte Gesellschaft", betont der Minister.

Das vollständige Programm der Europawoche ist im Internet abrufbar unter: www.europa.brandenburg.de

Höhepunkte der Europawoche 2012 im Land Brandenburg sind u. a.:

Festakt: Verleihung der Europa-Urkunde durch Minister Christoffers

Der Festakt findet am 9. Mai ab 16.00 Uhr im Brandenburg-Saal der Staatskanzlei statt. Die Verleihung durch Minister Christoffers findet im Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung in Potsdam statt. Sie wird zusammen mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland durchgeführt.

Botschaftsbesuche während der Europawoche 2012

19 Botschaften aus den Europarats-Mitgliedern haben bekundet, an der Brandenburger Europawoche 2012 mitwirken zu wollen, um mit Schülerinnen und Schülern zu diskutieren. Ministerpräsident Platzeck besucht darüber hinaus zusammen mit dem polnischen Botschafter die Grenzregion.

Europatag der Generationen in Frankfurt (Oder) und Słubice

Rund um das Motto des Europäischen Jahres "Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" finden am Europatag (9. Mai) in Frankfurt (Oder) und Słubice vielfältige Aktivitäten statt. Den Auftakt wird eine Eröffnungsfeier um 9.00 Uhr auf der Stadtbrücke bilden. Mit dem Europatag setzt das Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum die Tradition fort, am 9. Mai jeweils einen grenzübergreifenden, europäischen Schwerpunkt zu setzen.

Europakonferenz: Brauchen wir die Vereinten Staaten von Europa?

Die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V., das Europa Direct Informationszentrum Potsdam, der Ausschuss des Landtages Brandenburg für Europaangelegenheiten und Entwicklungspolitik sowie die Europa-Union Brandenburg laden am 4. Mai zu einer gemeinsamen Veranstaltung in den Landtag ein. Titel der Konferenz: "Brauchen wir die Vereinten Staaten von Europa?"

Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen

Anlässlich des Europäischen Jahres 2012 für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen organisiert das Europa-Zentrum Brandenburg-Berlin e.V. (EZBB) am 8. Mai in Schwedt/Oder eine Veranstaltung, bei der Jugendlichen, Bürger/innen der Uckermark, des Barnims und weiteren Gästen des In- und Auslandes der europäische Gedanke nähergebracht werden soll. Durch diese Veranstaltung soll das Interesse für Europa gefördert werden. Zusätzlich zu einer Fachkonferenz, Präsentationen von Firmen und Vereinen aus Brandenburg und Polen, wird es eine kulinarische Reise durch Europa sowie Spiel- und Spaßangebote geben.

Mitarbeiterbeteiligung als rechtspolitische Herausforderung

Als eine der ersten Veranstaltungen in der Europawoche findet an der Europauniversität Viadrina am Mittwoch, 2. Mai, von 14 bis 16 Uhr die Veranstaltung "Mitarbeiterbeteiligung als rechtspolitische Herausforderung auf europäischer Ebene" statt.

Deutsch-Polnische Projekte für Jugendliche

Vom 7. bis 17. Mai veranstaltet das Schloss Trebnitz - Bildungs- und Begegnungszentrum e.V. in Trebnitz zwei deutsch-polnische Projekte. Unter dem Motto "Meine Stärke, unsere Stärke" wird es eine Sport-Begegnung für Jugendliche aus Seelow und Wolsztyn und anschließend eine Projektwoche für Jugendliche aus Müncheberg und Witnica geben.

Unbekanntes Italien: Welterbestätten

Die deutsch-italienische Gesellschaft il ponte lädt am 11. Mai zu einer Vortragsveranstaltung über italiensche Welterbestätten nach Potsdam-Babelsberg ein.

300. Geburtstag Jean-Jacques Rousseau: Aufklärung in Europa

Vom 10. bis 13. Mai veranstaltet die Universität Potsdam zusammen mit der Französischen Botschaft eine Internationale Konferenz anlässlich von Rousseaus 300.
Geburtstag (und dem 250. Jubiläum seiner beiden wichtigsten Werke) im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam.

EU Staff Training Week: "Crossing Boarders - A German Polish Adventure"

Vom 7. bis 11. Mai steht der Austausch von Wissen in den Bereichen des internationalen Studentenaustauschs und internationaler Studienprogramme im Mittelpunkt. Dabei soll es besonders um interkulturelle Fragen gehen, die in verschiedenen Veranstaltungen, Projekten, in Workshops und Präsentationen beleuchtet werden sollen.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg