Görlitzer Biotechnologie-Unternehmen Partec gewinnt *red dot award* für Produktdesign

Auszeichnung für innovatives Hochleistungs-Zellanalyse- und -Zellsortiersystem

Biotechnologie-Unternehmen Partec gewinnt red dot award für Produktdesign

Das deutsche Biotechnologieunternehmen Partec konnte sich im diesjährigen Wettbewerb zum "red dot award" für Produktdesign im Teilnehmerfeld mit insgesamt 4.515 Produkten von 1.800 Herstellern und Designern aus 58 Nationen erfolgreich durchsetzen. Der red dot design award gilt als einer der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt.

Prämierung für Partec CUBE-Durchflusszytometer

Mit dem "red dot" ausgezeichnet wurde von der hochkarätig besetzten, internationalen 30- köpfigen Expertenjury nach einem mehrtägigen Evaluationsprozess das CUBE - Durchflusszytometriesystem von Partec. Mit diesem Gerät, dessen Schlüsseltechnologie Partec-Mitbegründer Professor Dr. Wolfgang Göhde an der Universität Münster entwickelt hat, lassen sich einzelne Zellen auf verschiedene Zelleigenschaften hin automatisiert analysieren und sortieren. Hierbei können bis zu 100.000 Zellen pro Minute untersucht werden. Zur Anwendung kommt die Durchflusszytometrie in der Immunologie u. a. in den Bereichen Leukämie, Lymphoma, HIV/AIDS sowie in der Krebszelldiagnostik und -forschung, in Mikrobiologie, Agrar- und Aquakulturwissenschaften und in industriellen Anwendungen wie beispielsweise der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.

Wesentlich verantwortlich für das nunmehr mit dem "red dot award" ausgezeichnete Produktdesign sind Jens Kaschlik, Inhaber und Leiter des Designbüros formfreunde aus Berlin, Professor Wolfgang Göhde, Geschäftsführer der Partec GmbH Münster sowie Dipl.-Ing. Tobias Henkel, Direktor der technischen Produktentwicklung und Roland Göhde, Geschäftsführer der Partec GmbH in Görlitz. Die CUBE-Produktpräsentation wurde im Rahmen des kommunikativen Designs durch die Münsteraner Werbeagentur cyclos design GmbH gestaltet. Die Preisverleihung findet am 2. Juli im Essener Aalto-Theater statt. Anschließend wird das prämierte CUBE-System in einer vierwöchigen Sonderausstellung im red dot design museum präsentiert.

Innovative Kombination von Design, Ergonomie und Leistungsfähigkeit

"Die Auszeichnung mit dem renommierten Qualitätssiegel 'red dot' bestätigt unseren innovativen Entwicklungsansatz, der im Bereich der Durchflusszytometrie bislang einzigartig ist", so Roland Göhde. "Das CUBE vereint ein bahnbrechendes 'all-in-one'-Design mit höchster Ergonomie bei Erfüllung optimaler Performancekriterien. Das Hochleistungssystem bietet neben exzellenter Sensitivität für fluoreszenzbasierte Zellanalysen eine extrem hohe Messauflösung im Nanometerbereich, die sich insbesondere für die Kleinstpartikeldetektion sowie die direkte Detektion und Sortierung von Viren eignet - Eigenschaften, die zur Zeit kein anderer Anbieter auf dem Weltmarkt offerieren kann."

Partec ist mit insgesamt 170 Mitarbeitern in über 17 eigenen Niederlassungen und Büros sowie mit speziell geschulten Distributoren in 100 Ländern weltweit aktiv. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf die äußerst hohe Produktionstiefe von nahezu 100 Prozent.

Über Partec

Partec entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die molekulare und zelluläre Diagnostik und DNA-Analytik sowie in Fluoreszenzmikroskopie und Durchflusszytometrie, die sich durch hohe Präzision und Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer in der HIV/AIDS-Immunstatusdiagnostik, die lebenslang für HIV-Infizierte und AIDS-Patienten erforderlich ist. Mit über 60 nationalen und internationalen Patenten hat sich Partec als Technologieführer profiliert. Partec wurde u. a. mit dem Sächsischen Innovationspreis 2003 und 2007, dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2007 sowie dem Würth-Nachwuchspreis im Rahmen des 1. Deutschen Kongresses der Weltmarktführer 2011 ausgezeichnet und war 2009 ausgewählter Ort der Initiative "Deutschland - Land der Ideen".

Weitere Informationen: www.partec.com

Über red dot

Der red dot design award, dessen Ursprünge bis in die 1950er Jahre zurückreichen, wird in drei Disziplinen ausgetragen: dem "red dot award: product design", dem "red dot award: communication design" sowie dem "red dot award: design concept". Allein im Jahr 2011 wurden mehr als 14.000 Anmeldungen aus über 70 Ländern registriert. Die Auszeichnung - der red dot - hat sich international als eines der begehrtesten Qualitätssiegel für hervorragende Gestaltungen etabliert.

Quelle: Andrea Schaal Partec GmbH