Im Januar 2012 mehr Besucher aus dem Inland im Land Brandenburg

Nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg wuchs die Zahl der neu angekommenen Gäste im Vergleich zum Januar des Vorjahres um 0,3 Prozent auf 171 000. Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um 0,8 Prozent auf 465 000. Aus dem Inland kamen im Monat Januar 157 000 Besucher (+2,0 Prozent) und aus dem Ausland waren es mit nur 14 000 Besucher, 15,4 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Gäste blieben wie im Vorjahr im Durchschnitt 2,7 Tage im Land Brandenburg.

Gäste und Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben des Landes Brandenburg Januar 2012 nach Reisegebieten

Im Januar 2012 mehr Besucher aus dem Inland im Land Brandenburg

Nach den neuen, europaeinheitlichen Rechtsvorschriften werden für die Tourismusstatistik ab 2012 Beherbergungsstätten mit mindestens zehn Betten (bisher neun) und Campingplätze für Urlaubscamping mit mindestens zehn Stellplätzen (bisher drei) befragt. Am Ende des Monats Januar waren 1 237 Beherbergungsstätten geöffnet, sie boten insgesamt 70 000 Betten an. Des Weiteren waren 38 Campingplätze für Urlaubscamping geöffnet. Die durchschnittliche Auslastung aller Gästebetten betrug 21,7 Prozent und fiel damit etwas höher aus als im Vorjahr (21,4 Prozent).

Über das Datenangebot zum Tourismus im Land Brandenburg informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg