Erlebnispark Teichland wird zweiter beim Tourismuspreis Brandenburg

Floßabenteuer, Familienerlebnis und IT-Schnitzeljagd

Erlebnispark Teichland wird zweiter beim Tourismuspreis BrandenburgDer Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, Ralf Christoffers, überreichte am heutigen Abend in der Vertretung des Landes Brandenburg in Berlin den Tourismuspreis 2012 des Landes Brandenburg. Eine Jury aus Tourismus- und Marketingexperten zeichnete damit drei Preisträger aus, deren originelle touristische Angebote sich bereits am Markt bewährt haben. Seit 2001 vergibt das Wirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH jährlich den "Tourismuspreis des Landes Brandenburg für innovative Dienstleistungen und Marketing" an touristische Akteure in Brandenburg.

"Mit 26 Bewerbungen ist der Wettbewerb um den brandenburgischen Tourismuspreis einmal mehr auf gute Resonanz gestoßen. Damit steht der Preis in diesem Jahr wieder für eine Vielzahl innovativer, serviceorientierter und wegweisender Projekte. Das zeigt: Brandenburg hat engagierte Unternehmen, Kulturträger, Vereine und Verbände mit starken Ideen und hervorragenden touristischen Angeboten. Für die prämierten Touristiker ist der brandenburgische Tourismuspreis ein wertvolles Marketinginstrument. Zugleich wollen wir mit der Auszeichnung die Kreativität unserer märkischen Anbieter noch weiter anspornen - auf dass sie auch künftig neue attraktive Produkte und Dienstleistungen entwickeln, mit denen sie im Wettbewerb erfolgreich sind", sagte Minister Christoffers anlässlich der Verleihung des Preises am heutigen Abend.

Den ersten Preis mit einem Preisgeld von 2.500 Euro erhielt die Pension Havelfloß aus der Stadt Brandenburg. Wem das Kanu zu eng und das Hausboot zu luxuriös ist, der findet mit den Havelflößen genau die richtige Alternative. Mit maximal fünf Schlafplätzen, Gaskocher, Chemietoilette und Geschirr für die Besatzung finden die Gäste einen gehoben Campingstandard auf den Flößen vor. Das mit einem 5-PS-Motor ausgestattete Floß kann führerscheinfrei über die Havel und die Seen gesteuert werden. Aber auch überzeugte Landratten finden ihr Angebot: Sie können in der Pension Havelfloß mit ihrer Cafébar oder im neuen Ferienhaus direkt an der Havel absteigen. Auch im Winter muss man nicht auf sein Floßerlebnis verzichten: Mit dem Saunafloß bietet sich an klaren Wintertagen eine Wellness-Tour über die Havel an. Bei der Begründung ihrer Wahl des 1. Preisträgers hat die Jury die hervorragende Produktqualität im besonderen Design, die abgestimmte vorbildliche Servicekette sowie das durchdachte Marketing mit guten lokalen und regionalen Kooperationen hervorgehoben. Die Natur und der Wasserreichtum Brandenburgs werden dabei optimal genutzt (www.havelfloss.de ).

Über den zweiten Preis, dotiert mit 1.500 Euro, freut sich die Gemeinde Teichland mit dem Erlebnispark Teichland. Auf den Flächen einer renaturierten Tagebaufolgelandschaft hat die Gemeinde im Jahr 2008 den Erlebnispark eröffnet. Das Angebot ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Mit 19 verschiedenen Freizeitangeboten vor allem für Familien und rund 200.000 Besuchern jährlich ist Teichland ein Besuchermagnet der Region. Der Erfolg ist Ergebnis der gelungenen Mischung aus naturnaher Erholung, Vermittlung von Wissenswertem über die sorbisch-wendische Kultur und unterhaltsamen Freizeitattraktionen wie der Kletterwand und der 800 Meter langen Sommerrodelbahn. Weitere Entwicklungsmöglichkeiten wird die Flutung des "Cottbuser Ostsees" bieten. Besonders überzeugte die Jury neben der Anlage der gut konzeptionierte und umgesetzte Marketingmix in kommunaler Regie, die hohe Wirtschaftlichkeit und das zukunftssicher ausgerichtete Gesamtkonzept mit kontinuierlicher Schaffung neuer Arbeitsplätze. Das Projekt ist außerdem beispielgebend dafür, wie eine Kommune selbst touristische Attraktionen und damit Mehrwert für sich schaffen kann (www.erlebnispark-teichland.de ).

Der dritte Preis, verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro, ging an die Tabtouren der Teamgeist GmbH aus Kolberg - einer IT-gestützten Schnitzeljagd. Teamgeist hat im Bereich Incentives und Teambuilding bereits eine 20jährige Erfahrung und ist Mitglied im brandenburgischen Tagungsnetzwerk MICE. Mit den Tabtours hat das Unternehmen ein neues, innovatives Produkt entwickelt. Da ganz Brandenburg georeferenziert ist, bietet es in Brandenburg ganz neue Möglichkeiten zur Entdeckung. Die Jury war besonders beeindruckt vom Trendsetting des Produktes und der professionellen Umsetzung. Durch moderne Mediennutzung und den Eventcharakter können hier Zielgruppen für einen Aufenthalt in der Natur gewonnen werden, die sich bisher dafür eher weniger begeistern konnten. Damit gewinnt der Tourismus ein weiteres Gästepotenzial. Die gute Vernetzung in den Incentive- und Tagungsbereich kann zu einer hervorragenden Win-Win-Situation führen. (www.teamgeist.com )

In diesem Jahr gab es 26 Bewerbungen für den Tourismuspreis. Über ein transparentes Punktesystem wurden von der Jury zunächst sieben Nominierungen und anschließend unter den Nominierungen die drei Preisträger ermittelt. Nominiert waren für den Tourismuspreis Brandenburg in diesem Jahr auch: die Märkische Quarterhorse Ranch Gmbh, der Kossätenhof Familie Behm in Flecken Zechlin, die Glambecker Claviermusiken sowie die Schlossinsel Lübben.

Weitere Informationen zum Tourismuspreis: www.tourismuspreis-brandenburg.de

Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg